Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat sich zum zweiten Mal für eine WM qualifiziert. Die Auswahl des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) erreichte bei der EM in Pescara/Italien durch ein 4:1 gegen Polen das Halbfinale, was gleichzeitig das Ticket für die WM-Endrunde 2023 im englischen Birmingham bedeutete.
Deutschland löst das Ticket für die WM in Birmingham (Foto: FIRO/FIRO/SID)
Deutschland löst das Ticket für die WM in Birmingham
Foto: FIRO/FIRO/SID

"Mich freut es besonders für meine Spieler - das sorgt für Aufmerksamkeit und die Möglichkeit, auf hohem Niveau zu spielen und zu wachsen", sagte Bundestrainer Martin Mania. Für das DBS-Team war es der dritte Sieg in der vierten EM-Partie, nur gegen England hatte es in der Gruppenhase eine Niederlage gegeben. Das Halbfinale findet am Mittwoch, das Endspiel am Freitag statt.

Bei der bisher einzigen WM-Teilnahme 2014 in Tokio war die DBS-Auswahl auf Rang acht gelandet.

 

© 2022 SID