Einige Fans des AC Mailand werden sich am Donnerstag nach dem Sieg ihrer Mannschaft in der Serie A gegen die AS Roma auf dem Heimweg verwundert die Augen gerieben haben, denn mit in der Straßenbahn fuhr auch einer der Milan-Kicker.

Nachwuchs-Keeper Lapo Nava stand beim 3:1-Erfolg der Mailänder erstmals im Kader der Profis. Der 17-Jährige rückte auf, da mit Ciprian Tatarusanu und Alessandro Plizzari sowohl der zweite als auch der dritte Torhüter des AC Milan verletzte ausfielen.

Auf dem Platz durfte Nava zwar noch nicht von sich reden machen – aber neben dem Platz umso mehr. Der Journalist Nicolo Schira sichtete und lichtete hernach den Youngster auf dem Heimweg in der Straßenbahn ab. „Eine schöne Geschichte“, kommentierte Schira die bodenständige Aktion des jungen Torhüters in seinem Tweet. Quelle: SKY.

Foto: SID