Strafen für Ungarn und Rumänien!

Die UEFA belegte die Landesverbände von Ungarn und Rumänien mit Teilausschlüssen von Zuschauern und Geldstrafen. Grund dafür sind die Vorkommnisse im Spiel der beiden Nationalmannschaften am 11. Oktober, wo ungarische Fans den rumänischen Fanblock stürmen wollten und sich rassistisch verhalten haben.

Für das nächste Spiel Rumäniens gegen Nordirland am 14. November sperrt die UEFA Block 122 des Nationalstadions in Bukarest, zudem kommen 32.000 Euro Strafe. Ungarn muss am selben Tag im Match gegen Finnland mindestens 2500 Sitze sperren und 30.000 Euro an Strafe zahlen.

Bildquelle: YouTube

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten