Regionalliga: Saarbrücken entlässt Trainer Lottner

Regionalligist 1. FC Saarbrücken hat sich überraschend von Trainer Dirk Lottner getrennt. Wie der Tabellenführer der Regionalliga Südwest am Montag mitteilte, seien die "Entwicklung der letzten Wochen und das Auftreten der Mannschaft in den vergangenen Punktspielen" die Gründe für die Trennung. Jetzt Fußballreise buchen!
Der 1. FC Saarbrücken entlässt Trainer Lottner

Der 1. FC Saarbrücken entlässt Trainer Lottner

Auch Co-Trainer Robert Roelofsen muss den Klub mit sofortiger Wirkung verlassen. Die Mannschaft wird auf das letzte Spiel vor der Winterpause am Samstag (14.00 Uhr) gegen Schlusslicht Rot-Weiß Koblenz vom Sportlichen Leiter Marcus Mann vorbereitet.

Saarbrücken hatte am Samstag beim TSV Steinbach Haiger 0:1 verloren, von den vorangegangenen zehn Pflichtspielen jedoch neun gewonnen, darunter auch das 3:2 in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den Bundesligisten 1. FC Köln. Die FC-Klub-Ikone Lottner war zuletzt nach der Entlassung von Achim Beierlorzer auch als neuer Kölner Trainer gehandelt worden. Stattdessen wurde Markus Gisdol Coach bei den Geißböcken.

Laut Saarbrückens Vize-Präsident Dieter Ferner sei dem Aufstieg in die 3. Liga "alles unterzuordnen", dieses Ziel sei jedoch "in der aktuellen Situation extrem in Gefahr durch die Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit".

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten