Rekord-Champion und Titelverteidiger Deutschland hat bei der EM-Endrunde der U17-Juniorinnen erneut das Endspiel erreicht. Durch ein 1:0 (1:0) im Halbfinale gegen Frankreich qualifizierte sich die Mannschaft von Trainerin Friederike Komp in Zenica/Bosnien-Herzegowina zudem direkt für die WM im kommenden Oktober (11. bis 30.) in Indien.
EM-Finale für die deutschen U17-Juniorinnen (Foto: FIRO/FIRO/SID)
EM-Finale für die deutschen U17-Juniorinnen
Foto: FIRO/FIRO/SID

Die 15 Jahre alte Alara Sehitler vom FV Ravensburg (40.) erzielte mit einem fulminanten Weitschuss den Treffer für die favorisierte Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die ihr zehntes Spiel in Serie gewann. Gegner im Endspiel am Sonntag in Sarajewo (20.00 Uhr) ist Spanien oder die Niederlande.

Bei bislang acht Finalteilnahmen holten die deutschen U17-Juniorinnen sieben Mal den Titel, zuletzt 2019 gegen die Niederlande. Die einzige Endspiel-Niederlage gab es 2018 in Litauen gegen Spanien.

 

© 2022 SID