Fußball-Bundestrainer Hansi Flick hätte dem Bundesligisten SC Freiburg wegen der "tollen Arbeit" von Coach Christian Streich den Triumph im Pokalfinale gegönnt. "Ich muss natürlich neutral sein, aber ich hätte Christian und seinem Team schon den Titel gewünscht", sagte Flick, der am Dienstag per Videoschalte aus dem Trainingslager in Marbella beim Trainerkongress des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) in Freiburg zu Gast war.
Hansi Flick (l.) lobt Streichs Arbeit in Freiburg (Foto: FIRO/FIRO/SID)
Hansi Flick (l.) lobt Streichs Arbeit in Freiburg
Foto: FIRO/FIRO/SID

Der SC hat das Finale am Samstag im Elfmeterschießen gegen den Ligarivalen RB Leipzig verloren. Bleibenden Eindruck bei Flick hat dabei Nationalverteidiger Nico Schlotterbeck hinterlassen, der zur kommenden Saison aus Freiburg zu Borussia Dortmund wechselt.

"Man hat im Finale schon gesehen, dass er ein sehr auffälliger Spieler ist. Er kann natürlich noch das eine oder andere besser machen. Aber die Dinge, die da sind, sind sehr vielversprechend", sagte Flick: "Auch das spricht für die Arbeit von Christian Streich, der immer wieder Spieler besser macht."

 

© 2022 SID