Sichere Fußballwetten – nicht immer entscheidet die Quote

Fußball gehört zu den Lieblingen bei Sportwetten. Immerhin ist diese Sportart auch die beliebteste Sportart in unseren Bereitengraden. Wenn der Ball rollt, steigt bei uns das Wettfieber und jeder drückt seiner Lieblingsmannschaft die Daumen.

 Ob dies auf dem Platz passiert, vom heimischen Fernsehen aus oder doch bei einem Buchmacher im Internet, ist dabei nicht relevant. Wichtig ist, dass die Lieblingsmannschaft gut abschneidet und ein Weiterkommen garantiert ist. Dann fühlen wir uns wohl und können unserer Fußball-Leidenschaft in vollen Zügen frönen.

Fußball – immer für einen Tipp zu haben

Besonders im Bereich der Sportwetten sind Ballsportarten sehr beliebt. Sie lassen sich sehr vielfältig gestalten, werden in großer Anzahl angeboten und können in Form von Kombiwetten gut miteinander verbunden werden. dadurch kann die Quote nach oben gehen und der Gewinn höher ausfallen.

Nicht immer zeigt die Quote die beste Gewinnchance auf. Sie zeigt zwar, wie hoch das Risiko bei der einzelnen Wette ist. Doch eine Garantie auf einen Gewinn ist die Quote noch lange nicht. Selbst wenn geringe Quoten gespielt werden, die in der Regel für ein geringes Risiko und eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit stehen.

Bei Fußball spielen immer noch Menschen, die auch ein wenig dem Faktor Glück unterliegen. Mitunter wird ein gebrauchter Tag erwischt, der wenig Aussicht auf Erfolg mit sich bringt. Selbst wenn die Mannschaft als Favorit ins Spiel geht. Auch Verletzungen oder ungünstige Spielentwicklungen können dafür sorgen, dass ein Spiel sich nicht zur Zufriedenheit der Tipper entwickelt. Werden dann noch die Entscheidungen der Schiedsrichter berücksichtigt, die auch nicht immer korrekt sind, wird jeder verstehen, dass es keine Garantie auf einen Gewinn bei Sportwetten geben kann. Glückspiele – und dazu gehören Fußballwetten nun einmal – lassen sich weder mathematisch noch anderweitig beeinflussen. Es zählt auch immer ein Quäntchen Glück dazu, um am Ende als Gewinner vom Platz zu gehen.

Wie kann auf Nummer Sicher gespielt werden?

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Garantie für sichere Wetten. Auch nicht beim Fußball. Und es ist auch nicht möglich, auf mathematische Art und Weise ganz genau vorherzusagen, welche Wette die richtige Wette ist. Es gibt jedoch einige Indikatoren, die aufzeigen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns ist. Diese zu erkennen und auszuwerten, ist nicht immer einfach. Viel Erfahrung wird dafür von Nöten sein, um diese Indikatoren richtig zu deuten.

Für unerfahrene Tipper, die diese Erfahrung nicht mit sich bringen, kann es daher schwer sein, die richtige Entscheidung zu treffen. Openodds gibt daher Aufschluss darüber, wie eine sichere Fußballwette aussehen kann.

Immer mehr Spieler gehen dazu über, diese „Vorhersagen“ zu nutzen. Auch wenn keine Garantie für deren Richtigkeit besteht. Dies Vorhersagen werden nicht nur bei Sportwetten immer beliebter. Auch beim Wertpapierhandel sind sie bereits ein Thema und werden in unterschiedlichster Form angeboten. Viele schätzen sie als Hilfe ein und nutzen sie bei der Auswahl der richtigen Wette. Einerseits verlassen sich die Tipper auf die Vorhersage. Auf der anderen Seite nutzen vor allen Dingen erfahrene Tipper die Surebets, um ihre eigene Strategie zu prüfen und eventuell anzupassen. Strategien sind wichtig, um auch langfristig betrachtet Erfolg beim Wetten haben zu können.

Die Nutzung ist nicht ganz einfach

Nun klingen Vorhersagen für eine sichere Fußballwette recht einfach und werden den Tippern hier und da sehr schmackhaft gemacht. Realistisch betrachtet bringen sie jedoch einen gewissen Aufwand mit sich, der nicht außer Acht gelassen werden darf. Denn einfach nur kopieren und gewinnen ist leider nicht der Fall. Der Tipper muss selbst auch einige Voraussetzungen für die Nutzung erfüllen können.

Als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Nutzung gilt das Vorhandensein von mehreren Konten bei unterschiedlichen Buchmachern. Für Tipper, die nur hin und wieder eine Wette abschließen wollen, ist diese Grundvoraussetzung wahrscheinlich nicht erfüllbar. Auch wenn mit dem Eröffnen von Wettkonten keine Verpflichtungen einhergehen, werden diese doch nur dann benötigt, wenn auch häufig gewettet wird. Ansonsten bringen die Eröffnungen viel Aufwand und wenig Nutzen mit sich.

Sind mehrere Konten vorhanden, sollten unbedingt Bonusangebote genutzt werden. Besonders der Neukundenbonus ist durchaus interessant und sollte in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden. Er bringt recht häufig eine Verdoppelung des Wettbudgets mit sich und ermöglicht so einen deutlich größeren Spielraum beim Platzieren der Wetten.

Zudem ist bei sicheren Wetten immer die Schnelligkeit ein wichtiger Faktor. Nur wer die unterschiedlichen Quotenverhältnisse bei den Buchmachern schnell erkennt, auswertet und für sich nutzt, kann aus einer Wette das optimale Ergebnis herausholen. Oftmals sind die Quoten bei den Buchmachern unterschiedlich. Wird nach einer guten Quote geschaut, kann auch ein guter Gewinn eingestrichen werden.

Zu guter Letzt noch ein wichtiger Tipp für alle professionellen Wetter: Die Wettsteuer kann ein wichtiger Faktor beim Gewinn sein. Sie beträgt 5 Prozent und wird entweder vom Buchmacher oder vom Spieler getragen. Lohnenswert ist es, nach Buchmachern zu schauen, die keine Wettsteuer von ihren Tippern nehmen, sondern diese selbst begleichen. So ist der Gewinn gleich noch einmal höher.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten