Racing Straßburg läuft nach Anschlag in Sondertrikots auf

Der französische Fußball-Erstligist Racing Straßburg wird zu Ehren der Opfer des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am vergangenen Dienstag im Ligaspiel am Samstag (20.00 Uhr) bei Stade Reims in einem Sondertrikot auflaufen. Das gab Vereinspräsident Marc Keller am Donnerstag bekannt. Bei dem Angriff kamen drei Menschen ums Leben, zudem gab es 13 Verletzte und etliche traumatisierte Zeugen. Jetzt Fußballreise buchen!
Array

Array

"Was in Straßburg passiert ist, war auf der ganzen Welt zu spüren, und der kleine Beitrag, den wir erbringen, ist, dass wir am Samstag in Reims in einem Trikot ohne Sponsorenlogos spielen werden, einem speziellen Trikot", sagte Keller.

Der mutmaßliche Attentäter Cherif Chekatt (29) hatte am Dienstagabend gegen 20.00 Uhr in einer belebten Einkaufsgasse nahe des Weihnachtsmarkts das Feuer auf Passanten eröffnet und sie auch mit einem Messer angegriffen. Nach einem Schusswechsel mit der Polizei konnte Chekatt fliehen und befindet sich seither auf der Flucht.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten