Matthäus: "Man hat mehr von Tuchel erwartet"

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat Trainer Thomas Tuchel nach einer Saison beim französischen Fußballmeister Paris St. Germain ein mäßiges Zwischenzeugnis ausgestellt. "Man hat Tuchel gerühmt, aber am Ende hat er nur einen Titel gewonnen. Den Titel, den er mit dieser Mannschaft gewinnen musste", sagte der 58-Jährige im Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP. Jetzt Fußballreise buchen!
Matthäus stellt Tuchel ein mäßiges Zwischenzeugnis aus

Matthäus stellt Tuchel ein mäßiges Zwischenzeugnis aus

Matthäus führte aus: "Er hat die Pokale verloren, er schied in der Champions League gegen Manchester United nach einem Auswärtssieg aus. Wenn wir Bilanz ziehen, hat man bei allem Respekt mehr von ihm erwartet."

Dass PSG trotz Weltstars wie Neymar und Kylian Mbappe in der Vorsaison lediglich die nationale Meisterschaft gewann, schreibt Matthäus aber auch einer mangelhaften Strategie im Klub zu. Man sehe "in der Politik von PSG kein klares Konzept", sagte der Weltmeister von 1990: "Ich verstehe nicht, in welche Richtung sie gehen wollen. Welche Spieler bleiben, welche Spieler gehen?" Es ändere sich auf mehreren Positionen zu viel, dadurch erreiche der Klub keine Stabilität.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten