Leipzig-Gegner Lyon trennt sich von Trainer Sylvinho

Der siebenmalige französische Fußballmeister Olympique Lyon hat sich fünf Tage nach seinem 2:0-Erfolg in der Champions League bei RB Leipzig von seinem Trainer Sylvinho getrennt. Wie der Klub bekannt gab, arbeite man an den Modalitäten für eine Vertragsauflösung. Der 45 Jahre alte Brasilianer hatte das Amt zum Saisonbeginn übernommen. Interimsmäßig leiten Assistenztrainer Gerald Baticle und Sportdirektor Juninho das Training bei "OL". Jetzt Fußballreise buchen!
Ist nicht mehr Trainer von Olympique Lyon: Sylvinho

Ist nicht mehr Trainer von Olympique Lyon: Sylvinho

Nach zwei Erfolgen zum Saisonauftakt geriet Lyon in der Meisterschaft aus der Siegspur. In sieben Spielen gab es keinen Dreier mehr, mit neun Punkten liegt Olympique nur einen Zähler vor einem direkten Abstiegsplatz. Für Sylvinho, der zuvor als Assistent von Brasiliens Nationaltrainer Tite gearbeitet hatte, war es der erste Job als Chefcoach.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten