Der französische Fußballklub FC Toulouse hat Einspruch gegen seinen Erstliga-Abstieg im Zuge der Coronakrise eingelegt. Das teilte Präsident Olivier Sadran am Freitag mit. Zuletzt hatte auch Mitabsteiger SC Amiens Klage eingereicht.
Der FC Toulouse stand mit 13 Punkten am Tabellenende

Der FC Toulouse stand mit 13 Punkten am Tabellenende

Nach dem Abbruch der Ligue 1 aufgrund der Pandemie war Toulouse Tabellenletzter hinter Amiens, beide Teams sollen damit absteigen. "Ich habe die Entscheidung getroffen, vor Gericht zu ziehen, um unsere Rechte zu verteidigen. Es geht um sportliche Fairness. Es waren noch mehr als 30 Punkte zu gewinnen", schrieb Sadran an die Klub-Sponsoren in einem Brief, welcher der Nachrichtenagentur AFP vorliegt.

Toulouse verlor 17 der vergangenen 18 Ligaspiele und konnte in insgesamt 28 Spielen nur 13 Punkte sammeln.

 

SID