Der in die Kritik geratene Trainer Thomas Tuchel (47) von Paris St. Germain hat ausgerechnet von Sportdirektor Leonardo Rückendeckung erhalten. "Die Wahrheit und die Fakten sind, dass wir intern nie daran gedacht haben, Tuchel zu ersetzen. Wir haben nie jemanden angerufen", sagte der Brasilianer dem Klub-TV über die Gerüchte, Tuchel stehe in Paris nach zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen in der Champions League womöglich vor dem Aus: "So etwas passiert. Wir haben gesprochen, die Situation ist jetzt für alle klar."
Tuchel erhält Rückendeckung von Sportdirektor Leonardo

Tuchel erhält Rückendeckung von Sportdirektor Leonardo

Tuchel und Leonardo wird nicht das beste Verhältnis nachgesagt. Doch die Beziehung habe sich mittlerweile wieder verbessert, nachdem beide in Interviews ihre unterschiedlichen Meinungen über den Sommer-Transfermarkt öffentlich gemacht hatten.

Tuchels Vertrag beim Tabellenführer in Frankreich Vertrag läuft im kommenden Sommer aus. Zuletzt hatte sich der ehemalige Mainzer und Dortmunder Bundesligatrainer keine Illusionen über eine vorzeitige Verlängerung gemacht.

Man solle "nicht träumen, wenn man unter ständigem Beschuss steht", sagte er vor dem Champions-League-Duell bei RB Leipzig: "Ich hatte eine Zeit lang diese naive Vision, dass der Trainer nach vier Titeln und einem Champions-League-Finale für eine Weile nicht in der Schusslinie stehen würde - es dauerte fünf Tage."

 

SID