Die AS Monaco und Trainer Niko Kovac sorgen im Titelkampf der französischen Fußball-Meisterschaft für zusätzliche Spannung. Das Team des früheren Bayern-Coachs gewann bei der AS St. Etienne souverän mit 4:0 (1:0) und rückt zunächst auf einen Punkt an den zweitplatzierten Serienmeister Paris St. Germain heran. Paris gastiert am Sonntag (21.00 Uhr/DAZN) im Topspiel beim Tabellendritten Olympique Lyon.
Jovetic traf zum 1:0 bei der AS St. Etienne

Jovetic traf zum 1:0 bei der AS St. Etienne

Die Monegassen, bei denen der frühere Leverkusener Kevin Volland erneut in der Startelf stand, gingen durch Stevan Jovetic (13.) in Führung. Außerdem trafen Aurelien Tchouameni (55.), Soufiane Diop (65.) und Krepin Diatta (76.) für den achtmaligen Meister, der seinen vierten Tabellenplatz festigte. Der Rückstand auf Spitzenreiter OSC Lille beträgt vier Zähler, das direkte Duell am vergangenen Sonntag endete torlos.

Bei St. Etienne wurde die Kölner Leihgabe Anthony Modeste in der 68. Minute eingewechselt und sah kurz vor Schluss nach einem Frustfoul die Gelbe Karte. Der französische Rekordmeister, der auf drei mit dem Coronavirus infizierte Spieler verzichten musste, belegt weiterhin den 16. Rang mit sechs Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 

SID