Der frühere französische Fußball-Nationalspieler Tony Vairelles muss wegen einer Gewalttat mit Schusswaffengebrauch mindestens drei Jahre ins Gefängnis. Ein Gericht in Nancy verurteilte den 49-Jährigen, der zwischen 1998 und 2000 achtmal im Trikot der Equipe Tricolore auflief, für die Beteiligung an einer Schießerei vor einem Nachtklub im Oktober 2011.

Tony Vairelles muss mindestens drei Jahre ins Gefängnis (Foto: AFP/SID/FREDERICK FLORIN)

Tony Vairelles muss mindestens drei Jahre ins Gefängnis

Foto: AFP/SID/FREDERICK FLORIN

Die Richter sahen es als erwiesen an, das Vairelles damals gemeinsam mit seinen drei Brüdern Fabrice, Jimmy und Giovan das Feuer auf die Sicherheitsleute der Diskothek eröffnet hat. Drei Wachleute wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Auch die Brüder von Vairelles wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Die Wachleute waren ebenfalls angeklagt. Sie wurden zu Bewährungsstrafen zwischen drei und vier Monaten verurteilt. Vor dem Schusswaffen-Angriff sollen sie zwei Vairelles-Brüder unter Gewalteinwirkung aus dem Klub geworfen haben.

© 2022 SID