PSG-Coach Emery nach Neymar-Verletzung optimistisch

Die Verletzung von Fußball-Superstar Neymar soll nicht so schlimm wie befürchtet sein. "Nach ersten Untersuchungen in der Kabine hat er sich nur den Knöchel verdreht", sagte Unai Emery, Trainer von Paris St. Germain. Er sei durchaus optimistisch, dass der Brasilianer beim Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid (Hinspiel 1:3) am 6. März wieder einsatzfähig sei.


Neymar (26) hatte am Sonntag beim 3:0 (1:0) gegen Olympique Marseille zehn Minuten vor Schluss ohne gegnerische Einwirkung eine Verletzung am rechten Knöchel erlitten. Der 222-Millionen-Mann war vom Platz getragen worden. Er verließ das Prinzenpark-Stadion später auf Krücken.

Noch in der Nacht war Neymar in einem Pariser Krankenhaus untersucht worden. Eine Knochenverletzung ist dabei offenbar ausgeschlossen worden. Nun sollen weitere Untersuchungen folgen.

Ein Einsatz am Mittwoch im Achtelfinale des französischen Pokals erneut gegen Marseille scheint allerdings ausgeschlossen. "Sein Knöchel war dick geschwollen", sagte PSG-Kapitän Thiago Silva.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams

Folge uns auf Facebook