Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Nationalteam

Österreich harmlos! Dänen siegen souverän mit 2:0!

Franco Foda musste in Dänemark auf einige Stammkräfte verzichten und schickte eine neue 3-4-3-Formation auf das Feld. In den ersten 20 Minuten sah das ganz gut aus, doch dann übernahm die Heimmannschaft das Kommando im Spiel. Jetzt Fußballreise buchen!

Bereits nach 20 Sekunden fanden die Österreicher die erste Chance vor. Burgstallter bediente Schöpf, doch der brachte das Leder nicht auf das Gehäuse von Casper Schmeichel. Die Foda-Elf zeigte in der Anfangsphase recht ansehnlichen Kombinationsfußball. Nach neun Minuten sah dann Martin Hinteregger Gelb für ein Foul an Leipzig-Stürmer Poulsen. Der Freistoß von Sisto aus etwa 25 Metern ging jedoch neben das Tor.

Nach gut zwanzig Minuten begannen die Dänen dann ihr Spiel aufzuziehen. Die ÖFB-Auswahl versuchte das Spiel eng zu machen und den Hausherren wenig Platz zu geben. In Minute 24 näherten sich die Dänen erstmals gefährlicher dem Tor von Richard Strebinger. Poulsens Schuss war aber zu zentral, so dass Strebinger keine Mühe hatte. In der 29 Minute war der Rapid-Goalie im Tor der Österreicher allerdings machtlos. Lukas Lerager versenkte den Ball aus gut 18 Metern in den oberen Winkel zum 1:0.
Nach 36 Minuten wechselte Franco Foda schon zum ersten Mal. Stefan Ilsanker ersetzte Werner Schlager und kam kurz darauf zu seiner ersten Aktion. Sein Schuss aus der Distanz war aber doch um einen Meter zu hoch angesetzt. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam Poulsen noch zu einem Kopfball und Marcel Sabitzer verzog aus der Drehung. Dann ging es in die Kabinen.

Marc Janko kommt zu seinem 68. Länderspiel

In Halbzeit zwei änderte sich das Bild nicht. Trotz Wechsel auf beiden Seiten behielten die Dänen das Heft in Händen. In der 52. Minute einmal eine gefährliche Aktion von Österreich. Luis Schaub flankt und Florian Kainz streift den Ball nur mit dem Kopf und setzt ihn knapp am Tor vorbei. Die besseren Chancen hatten jedoch weiterhin die Gasteber. Braithwaith verzog nur knapp am langen Eck, Siskos Schuss musste Strebinger mit dem Fuß parieren.

Nach 72 Minuten kam Marc Janko zu seinem Teamcomeback. Kurz darauf feuerte Florian Kainz einen guten Schuss ab, doch Schmeichel parierte den Aufsitzer. Auch Janko kam zu einer Möglichkeit, doch insgesamt blieben die Österreicher in der Offensive harmlos. In der Nachspielzeit setzte Braithwaith mit dem 2:0 den Schlusspunkt. Dänemark gewinnt verdient gegen Österreich mit 2:0.


Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook