Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Nationalteam

Last-Minute-Sieg! Lazaro entscheidet die "Schlacht in Belfast"!

Eigentlich ging es um nicht mehr viel, doch das ÖFB-Team wollte das Spiel in Belfast gegen Nordirland gewinnen und somit das Kalenderjahr positiv abschließen. Und die Mannschaft von Franco Foda begann durchaus couragiert und scheute auch keinen Zweikampf. Jetzt Fußballreise buchen!

Österreich begann mit vier Umstellungen gegenüber dem Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina. Nach sieben Minuten musste Heinz Linder im Tor der Österreicher bereits wieder sein ganzes Können aufbieten um einen abgefälschten Ball von Corry Evans über die Latte zu streicheln. Nach 13 Spielminuten durfte David Alaba mit einem direkten Freistoß versuchen. Sein Schuss aus knapp 17 Metern ging aber ebenfalls knapp drüber. Zwei Minuten später konnte Keeper Carson einen Schuss von Gregoritsch zur Ecke klären. Danach verflachte das Offensivspiel der Österreicher und Nordirland kontrollierte das Spiel, ohne jedoch selbst gefährlich zu werden. So ging es torlos in die Kabinen.

Debüt-Treffer für Schlager

Peter Zulj kam nach der Pause für Ilsanker und das sollte sich kurze Zeit später gleich bezhalt machen. Zulj und Alaba bereiten den ersten Angriff in Halbzeit zwei vor und Xaver Schlager zog von der Strafraumgrenze ab und traf genau ins lange Eck zum 0:1. Doch die Führung hielt nicht lange. Nordirland legte an Härte und Wucht zu. Corry Evans wurde gut im Strafraum frei gespielt, nachdem Baumgartlinger einen Zweikampf verlor. Sein Schuss (56.) wurde unglücklich von Hinteregger abgefälscht und ließ Lindner keine Chance.

Erst nach 70 Minuten kreierte Österreich wieder Gefährliches. David Alaba nimmt sich mal ein Herz und trat im Mittelfeld an um dann aus gut 20 Metern abzuziehen. Sein Abschluss war nicht so schlecht, denn der Ball streifte nur knapp am kurzen Eck vorbei. Dann kam Marko Arnautovic für Michael Gregoritsch ins Spiel und schon kam von Rot-Weiß-Rot wieder mehr in der Offensive. David Alaba wurde von Arnautovic gut in Szene gesetzt, doch sein nächster Versuch aus zehn Metern ging wieder nur knapp daneben. In Minute 76 aber dann wieder dir Hausherren. George Saville traf den Ball zum Glück für Lindner nicht gut und verfehlte das Tor nur knapp. Anschließend gab es auch noch eine kleine Rangelei, da Arnautovic und McAuley aneinander geraten sind. Doch mit dem West-Ham-Legionär holte sich die Foda-Truppe wieder etwas mehr Spielkontrolle zurück. In der Nachspilezeit hatte Arnautovic noch mal die große Chance auf den Sieg, doch das Klein-Klein mit Alaba fand nicht den Weg ins Tor. Den Sieg fixierte dann aber Valentino Lazaro mit einem herrlichen Schlenzer ins lange Kreuzeck. Österreich gewinnt in letzter Sekunde mit 1:2.

Liveticker: Nordirland vs. Österreich 1:2


Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook