Premier League

Klopp nach verpasstem Titel: "Haben versucht, es ihnen so schwer wie möglich zu machen"

Teammanager Jürgen Klopp hat nach dem verpassten Meistertitel mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League seinen Blick auf das Champions-League-Finale gerichtet. "Heute fühlt es sich nicht so gut an, aber wir haben genügend Zeit, um uns auf das wichtige Spiel in drei Wochen vorzubereiten", sagte Klopp nach dem 2:0 (1:0) gegen die Wolverhampton Wanderers der BBC. Liverpool trifft am 1. Juni in Madrid im Finale der Königsklasse auf den Ligarivalen Tottenham Hotspur. Jetzt Fußballreise buchen!
Klopp verpasste den Meistertitel mit Liverpool knapp

Klopp verpasste den Meistertitel mit Liverpool knapp

Der Sieg am letzten Spieltag der Premier League reichte den Reds allerdings nicht, um den ersten Meistertitel seit 1990 zu gewinnen. Manchester City verteidigte durch ein 4:1 (2:1) bei Brighton & Hove Albion seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Das Team von Teammanager Pep Guardiola und den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan hatte letztendlich einen Zähler Vorsprung vor Liverpool.

"Gratulation an Manchester City. Wir haben versucht, es ihnen so schwer wie möglich zu machen, aber offenbar nicht schwierig genug", sagte Klopp, der dennoch "stolz" auf seine Mannschaft war. "Das Team hat viele große Schritte gemacht im vergangenen Jahr", betonte er.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten