England: ManCity siegt deutlich bei West Ham

Ohne den am Kreuzband verletzten Fußball-Nationalspieler Leroy Sane ist auch der englische Meister Manchester City mit einem klaren Sieg in die neue Premier-League-Saison gestartet. Bei West Ham United setzte sich die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola, der in der Anfangsformation auf Nationalspieler Ilkay Gündogan verzichtete, mit 5:0 (1:0) durch. Jetzt Fußballreise buchen!
Raheem Sterling erzielt gegen West Ham drei Tore

Raheem Sterling erzielt gegen West Ham drei Tore

Gabriel Jesus (25.) traf vor 59.870 Zuschauern zur Führung. Raheem Sterling (51./75./90.+1) und Sergio Agüero (86., Foulelfmeter) sorgten für den Endstand. Ein weiteres Tor von Jesus (53.) wurde wegen Abseitsstellung nach Videobeweis nicht gegeben. Agüero (84.) verschoss den Elfmeter zunächst, doch weil Keeper Lukasz Fabianski bei der Parade mit keinem Fuß mehr die Torlinie berührte, gab es eine Wiederholung. Diesmal traf Agüero. Sterling setzte mit seinem dritten Treffer den Schlusspunkt.

Bereits am Freitagabend hat Champions-League-Sieger FC Liverpool mit Coach Jürgen Klopp sein Auftaktmatch gegen Aufsteiger Norwich City mit Trainer Daniel Farke mit 4:1 (4:0) gewonnen. Ein Eigentor von Grant Hanley (7.), Superstar Mohamed Salah (19.), Virgil van Dijk (28.) und Divock Origi (42.) sorgten schon in Halbzeit eins für die Entscheidung. In den zweiten 45 Minuten erzielte der frühere Schalker Teemu Pukki (64.) den Ehrentreffer für die Kanarienvögel.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten