Der Tabellenführer war am "Boxing Day" zu Gast beim ersten Verfolger Leicester City. Der FC Liverpool wollte seinen Vorsprung weiter ausbauen und trat mit der stärksten Formation an. Roberto Firmino köpfte die Reds nach 31 Minuten in Führung. Die Foxes hielten in Halbzeit eins gut dagegen, doch der Champions-League-Sieger gab in der Schlussphase des Spiels nochmal kräftig Gas. James Milner verwandelte einen Hand-Elfmeter in Minute 71 zum 0:2. Nur drei Minuten später traf Firmino erneut und stellte auf 0:3. Wieder nur vier Minuten später durfte sich auch Rechtsverteidiger Trent-Alexander Arnold in die Torschützenliste eintragen und fixierte den 0:4-Endstand. Liverpool hat nun, bei einem Spiel weniger, bereits 13 Punkte Vorsprung und holte in den bisherigen 18 Spielen 52 von 54 möglichen Punkten.


Quelle: YouTube

Trent-Alexander Arnold traf zum 0:4

Premier League Liveticker