Gareth Southgate, Teammanager der englischen Fußball-Nationalmannschaft, hat sich mit einem offenen Brief an die Fans der Three Lions gewandt. Darin betonte der 49-Jährige seine Solidarität mit allen Menschen, die unter der Coronakrise leiden und forderte: "Passt aufeinander auf."
Gareth Southgate äußert sich zur Coronakrise

Gareth Southgate äußert sich zur Coronakrise

Southgate wagte aber auch einen Blick nach vorne. "Wir sollten nächste Woche spielen und euch den ganzen Sommer repräsentieren, aber jetzt ist eindeutig nicht der Moment für uns, in den Mittelpunkt zu rücken", schrieb der frühere Nationalspieler.

Stattdessen seien jetzt die Frauen und Männer die Helden, die unermüdlich in den Krankenhäusern und medizinischen Zentren schuften: "Sie werden nicht den individuellen Applaus erhalten, aber wir alle wissen, dass ihre Bedeutung weit größer ist als alles, was wir auf dem Platz machen."

Wenn seine Mannschaft wieder als England-Team zusammenkommt, werde das Land und die ganze Welt auf dem Weg der Erholung sein. "Hoffentlich werden wir dann enger zusammenstehen als jemals zuvor und bereit sein für die wunderschöne Ablenkung, die der Fußball bringen kann", schrieb Southgate.

Jeder Spieler seines Kader könne auch bei der ins Jahr 2021 geschobenen EM dabei sein. Die Verlegung spiele ab diesem Moment keine Rolle mehr in den Gedanken.

 

SID