Teammanager Pep Guardiola vom englischen Top-Klub Manchester City hat nach der Corona-Infektion von Nationalspieler Ilkay Gündogan seine Akteure zur Vorsicht aufgerufen. "Wir müssen auch in unserem Privatleben aufpassen. Wir sind nicht anders als andere Menschen", sagte der 49-Jährige nach dem Auswärtsspiel bei den Wolverhampton Wanderers (3:1).
Pep Guardiola mahnt im Umgang mit COVID-19 zur Vorsicht

Pep Guardiola mahnt im Umgang mit COVID-19 zur Vorsicht

Am Montag hatte der Verein die Erkrankung Gündogans bekannt gegeben. Der 29-Jährige muss sich laut Klubangaben nun in eine zehntägige Quarantäne begeben. "Ich glaube, es geht ihm ganz gut, aber er muss natürlich zu Hause bleiben", sagte Guardiola. Es ist die erste bekannte COVID-19-Infektion eines deutschen Nationalspielers.

Bereits Anfang September hatte die Mannschaft zwei Coronafälle vermeldet: Riyad Mahrez und Aymeric Laporte.

 

SID