Der englische Fußballmeister Manchester City hat im letzten Spiel vor der WM-Pause böse gepatzt. Bei der Rückkehr von Erling Haaland in die Startelf kassierte das Team von Pep Guardiola mit einem 1:2 (1:1) gegen den FC Brentford die erste Heimniederlage seit Februar. Damit steht der FC Arsenal als "Pausenmeister" der Premier League fest.
Niederlage für Meister Manchester City (Foto: AFP/SID/OLI SCARFF)
Niederlage für Meister Manchester City
Foto: AFP/SID/OLI SCARFF

Brentfords Torjäger Ivan Toney sorgte in der siebten Minute der Nachspielzeit für die Entscheidung. Der Engländer, der am Donnerstag vergeblich auf eine WM-Nominierung gehofft hatte, hatte die Gäste vor der Pause (16.) auch in Führung geschossen. Englands WM-Fahrer Phil Foden (45.+1) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

City überwintert mit 32 Punkten auf Rang zwei. Tabellenführer Arsenal (34) kann am Abend im Auswärtsspiel bei den Wolverhampton Wanderers (20.45 Uhr) den Vorsprung auf fünf Zähler ausbauen.

 

© 2022 SID