Umsatzrekord für spanische Profiklubs

Der spanische Profifußball hat in der Saison 2017/18 einen Umsatzrekord verzeichnet. Wie der Ligaverband LFP am Donnerstag mitteilte, beliefen sich die Gesamterlöse der 42 spanischen Profiklubs in der vergangenen Spielzeit auf rund 4,48 Milliarden Euro. Im Vergleich zur Vorsaison stiegen diese damit um 20,6 Prozent. Bei den 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga lagen die Erlöse in der Saison 2017/18 bei rund 4,42 Milliarden Euro. Jetzt Fußballreise buchen!
Präsident der LFP: Javier Tebas

Präsident der LFP: Javier Tebas

Die LFP begründete den Zuwachs zum einen mit der steigenden Attraktivität der Klubs für Sponsoren, zum anderen mit Transfereinnahmen.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten