Trotz Aus im CL-Halbfinale: Valverde bleibt Barcelona-Trainer

Ernesto Valverde bleibt trotz des Scheiterns im Halbfinale der Champions League Trainer des FC Barcelona. Das bestätigte Präsident Josep Maria Bartomeu bei der Vorstellung eines neuen Buches über den ruhmreichen Klub. "Er hat die Unterstützung des Präsidenten und des Vorstands. Er ist der Trainer, den wir wollen. Das ist ein mittel- und langfristiges Projekt", sagte Bartomeu. Jetzt Fußballreise buchen!
Valverde stand nach dem CL-Aus mächtig in der Kritik

Valverde stand nach dem CL-Aus mächtig in der Kritik

Nach dem Halbfinal-Aus in der Königsklasse gegen den FC Liverpool (3:0, 0:4) war über die Ablösung des 55 Jahre alten Trainers spekuliert worden. Valverde besitzt bei den Katalanen noch einen Vertrag bis Juni 2020. Nach dem Gewinn der spanischen Meisterschaft kann Barcelona mit dem Sieg im Pokalfinale gegen den FC Valencia auch noch das Double gewinnen.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten