Trainer Zinedine Zidane kann den spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid nun doch im Ligaspiel bei CA Osasuna am Samstag (21.00 Uhr/DAZN) betreuen. Der Starcoach hat nach engem Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person einen negativen Test abgelegt. Das erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Freitag aus dem Umfeld des Vereins.
Zidane wird gegen Osasuna doch an der Seitenlinie stehen

Zidane wird gegen Osasuna doch an der Seitenlinie stehen

Demnach habe die Liga bereits zugestimmt, dass Zidane seinen Job am Wochenende wie gewohnt ausüben kann. Zuvor war berichtet worden, dass Zidanes Co-Trainer David Bettoni die Mannschaft des deutschen Nationalspielers Toni Kroos als Stellvertreter seines Chefs betreuen könnte.

 

SID