Auch den spanischen Profifußball erschüttert eine Krebsdiagnose bei einem prominenten Spieler. Kirian Rodriguez, Mittelfeld-Ass des Zweitligisten UD Las Palmas, ist an einem Hodgkin-Lymphom, einem bösartigen Lymphdrüsen-Tumor erkrankt. Dies gab der 26-Jährige am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt.
Schlimme Diagnose für Kirian Rodriguez (Foto: AFP/SID/DESIREE MARTIN)
Schlimme Diagnose für Kirian Rodriguez
Foto: AFP/SID/DESIREE MARTIN

"Ich wollte mich äußern, weil es viele Spekulationen über meine Gesundheit gab. Jetzt kann ich sagen, dass der Kampf beginnt, dass ich stark sein werde", sagte er: "Ich werde das überstehen, und im Winter wird mein Klub den besten Neuzugang haben, weil ich zurückkommen werde."

In der vergangenen Saison hatte Rodriguez mit dem Klub von der Kanareninsel Gran Canaria in den Play-offs den Aufstieg in die Primera Division verpasst. Rodriguez kam in 34 Spielen auf je fünf Tore und Assists.

In Deutschland hatten zuletzt die Tumor-Diagnosen bei den Bundesliga-Spielern Sebastien Haller (Borussia Dortmund), Timo Baumgartl (Union Berlin) und Marco Richter (Hertha BSC) Betroffenheit ausgelöst.

 

© 2022 SID