Der FC Barcelona ist zum Abschied seines Vereins-Idols Gerard Pique mit einem glanzlosen Sieg an die Tabellenspitze von La Liga zurückgekehrt. Die Katalanen gewannen am Samstagabend gegen UD Almeria 2:0 (0:0) und legten damit erneut gegen Real Madrid vor - der Erzrivale kann aber mit einem Sieg am Montag bei Rayo Vallecano wieder ganz oben stehen.
Pique nimmt Abschied (Foto: AFP/SID/Josep LAGO)
Pique nimmt Abschied
Foto: AFP/SID/Josep LAGO

Das Spiel in Barcelona stand ganz im Zeichen Piques. Für den 35-Jährigen war es der letzte Auftritt im Camp Nou, unter der Woche hatte der Verteidiger überraschend sein sehr plötzliches Karriere-Ende angekündigt.

Zuletzt hatte Pique im Trikot der Katalanen deutlich weniger Spielzeit bekommen als zu seinen Glanzzeiten, am Samstag allerdings stand er von Beginn an auf dem Platz. In der 85. Minute wurde Pique unter donnerndem Applaus ausgewechselt, die gesamte Mannschaft um Torwart Marc-Andre ter Steger verabschiedete ihn.

Das Spiel verlief bis dahin weit weniger emotional. Robert Lewandowski hatte früh einen Foulelfmeter an den Pfosten geschossen (7.), später trafen Ousmane Dembele (48.) und Frenkie de Jong (62.) doch noch zum Sieg.

Pique, in seiner Karriere mit Spanien Welt- und Europameister, hatte sein letztes von 102 Länderspielen (5 Tore) bei der WM 2018 in Russland bestritten. Für den FC Barcelona absolvierte er in 14 Jahren mehr als 600 Profi-Spiele, unter anderem gewann er mit dem Klub dreimal die Champions League.

 

© 2022 SID