Portrait Gianluigi Buffon: Der teuerste Torhüter aller Zeiten!

Am 28.1.1978 erblickte einer der größten Torhüter der Geschichte im italienischen Carrara das Licht der Welt. Als Sohn einer Diskurswerferin und eines Gewichtsportlers merkte Gianluigi Buffon schon früh, dass er ebenfalls Sportler werden möchte. Dass er im Fußballgeschäft erfolgreich werden will, hat er bereits mit sechs Jahren beschlossen. Heute ist sein Gesicht auf der ganzen Welt bekannt.

Buffon

Bereits mit 17 Jahren feierte „Gigi“ sein Debüt. Damals noch für den FC Parma und es sollte nicht lange dauern, bis halb Europa an seine Tür klopfte. Im Sommer 2001 entschloss sich der mittlerweile 23-Jährige, dass er zur „Alten Dame“ nach Turin wechselt- um eine unglaubliche Ablösesumme von 54,1 Millionen €. Mit Juventus wurde er unter anderem fünf Mal Meister und vier Mal italienischer Supercup-Sieger und ist auch trotz seines hohen Alters die unangefochtene Nummer Eins bei den „Bianconeri“. Außerdem erfreut er sich aufgrund seines Auftretens und seiner sportlichen Leistungen bei den Fans größter Beliebtheit. Vor allem haben die „Tifosi“ niemals vergessen, dass Buffon einer derjenigen Spieler war, die mit Juventus den Gang in die Serie B, aufgrund der vermeintlichen Spielmanipulationen, mitgemacht haben.

Buffon als Rekordnationalspieler

Schon früh wurde Gigi Buffon zur Nummer eins im italienischen Tor. Mit 19 bestritt er im Jahr 1997 sein erstes Länderspiel und gehörte bei der WM 1998 zum Kader Italiens. Bei allen weiteren großen Turnieren, war er der unangefochtene Schlussmann der „Squadra Azzurra“. Der große Wurf gelang 2006: Italien wurde Weltmeister in Deutschland und Buffon war endgültig im Fußballhimmel angekommen. 2012 hatte Italien auch die Chance den Europameistertitel zu fixieren, scheiterte aber im Finale an Spanien mit 4:0. Mit über 140 Länderspielen ist Buffon Rekordnationalspieler Italiens vor dem ehemaligen Weltfußballer, Fabio Cannavaro. Vor kurzem hat er angekündigt, dass er noch bis 2018 weitermachen möchte. Dies bedeutet wohl, dass noch einige Länderspiele dazukommen werden.

Soziale Rolle

Der 36-Jährige hat neben dem Fußball noch eine weitere große Leidenschaft – und zwar benachteiligten Kindern zu helfen. Er engagiert sich für SOS Kinderdörfer indem er seine Kapitänsbinden nach jedem einzelnen Spiel versteigert und somit sehr viel Geld für die Einrichtungen lukrieren kann. Zusammenfassend kann man sagen, dass Gianluigi Buffon einer der besten Torhüter aller Zeiten ist und ein Idol für eine ganze Fußballgeneration. Sollte „SuperGigi“ jemals seine Karriere beenden, werden bei vielen Fußballfans wohl ein paar Tränen fließen.

 

Bildquelle: Youtube

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten