Serie A

"Robocop" Piatek führt Milan ins Pokal-Halbfinale

Dank seines 35-Millionen-Einkaufs Krzysztof Piatek hat der italienische Fußball-Erstligist AC Mailand den SSC Neapel mit dem früheren Bayern-Trainer Carlo Ancelotti aus der Coppa Italia geworfen. Beim 2:0 (2:0) im Pokal-Viertelfinale erzielte der als Ersatz für den zum FC Chelsea abgewanderten Gonzalo Higuain verpflichtete polnische Stürmer beide Treffer (11./27.). Jetzt Fußballreise buchen!
Krzysztof Piatek (Mitte) schießt Milan ins Halbfinale

Krzysztof Piatek (Mitte) schießt Milan ins Halbfinale

"Piatek wie Robocop. Der Pole feiert ein spektakuläres Debüt und zerrt Milan zum Erfolg. Die Mailänder scheinen einen neuen Schewtschenko gefunden zu haben", kommentierte der Corriere dello Sport.

Für den 23-Jährigen war das Debüt im Giuseppe-Meazza-Stadion "wirklich grandios. Und das muss erst der Anfang sein", sagte Piatek. Ancelotti sprach von "Problemen in der Abwehr".

Milan, das im Vorjahr im Finale 0:4 gegen Juventus Turin verloren hatte, trifft in der in Hin- und Rückspiel ausgetragenen Vorschlussrunde (27. Februar und 24. April) auf den Sieger der Partie zwischen Inter Mailand und Lazio Rom, die am Donnerstag gegeneinander spielen.

Zudem kämpfen am Mittwoch AC Florenz und AS Rom sowie Atalanta Bergamo und Juventus um einen Platz im Halbfinale.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten