"Tango" in San Siro: Argentinier Dybala und Higuain treffen für Juve

Mit einem "Tango" in San Siro eroberte der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin die Tabellenführung in der Serie A. Beim 2:1 (1:1) im Schlagerspiel beim bisherigen Spitzenreiter Inter Mailand waren die Argentinier Paulo Dybala (4.) und Gonzalo Higuain (80.) die Torschützen für die Alte Dame. Jetzt Fußballreise buchen!
Gonzalo Higuain (l.) war Juves Matchwinner im Topspiel

Gonzalo Higuain (l.) war Juves Matchwinner im Topspiel

"Mit einem argentinischen Tango stiehlt das Duo Dybala-Higuain dem Weltstar Cristiano Ronaldo die Bühne", analysierte der Corriere dello Sport. Lautaro Martinez, einem weiteren Gaucho, gelang per Handelfmeter (18.) der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für Inter.

Als "Tenor an der Scala" bezeichnete Tuttosport Higuain, der in der vergangenen Saison an die AC Mailand und an den FC Chelsea ausgeliehen war und seit seiner Rückkehr nach Turin wieder zu alter Stärke gefunden hat. "Juve hat ein großartiges Spiel bestritten. Wir sind die solideste Mannschaft dieser Meisterschaft. Wir haben Charakter und Entschlossenheit bewiesen. Wir sind mit unserer Leistung zufrieden, doch der Weg zum Scudetto ist noch lang", sagte Torjäger Higuain.

"Juve-Coach Maurizio Sarri spielt die richtigen Karten, Dybala und Higuain. Inter geht deutlich geschwächt aus diesem Derby hervor", kommentierte die Gazzetta dello Sport. "Juve schaut mit erfahrenen Löwen in die Zukunft", kommentierte Corriere della Sera.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sami Khedira wurde in der 62. Minute ausgewechselt, der für die aktuellen Länderspiele nominierte Emre Can kam in der 71. Minute ins Spiel und erntete Lob der Gazetten. "Juve braucht Cans Muskeln und sein Temperament für ein Finale dieser Art", lobte der Corriere dello Sport.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten