Der italienische Fußballlehrer und WM-Champion von 2006, Fabio Cannavaro, ist neuer Trainer des Serie-B-Klubs Benevento Calcio. Der 48-jährige, der von 2017 bis Mitte September 2021 den chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande gecoacht hat, einigte sich mit dem süditalienischen Verein auf einen Vertrag bis 2024.
Zurück in Italien: Cannavaro übernimmt Zweitligisten (Foto: AFP/SID/STR)
Zurück in Italien: Cannavaro übernimmt Zweitligisten
Foto: AFP/SID/STR

In der ersten Saison soll Cannavaro eine halbe Million Euro kassieren, in der zweite wird sein Gehalt angeblich auf eine Million Euro steigen.

Cannavaro war zwischen 2009 und 2013 Rekordnationalspieler der Squadra Azzurra, ehe er im September 2013 von Gianluigi Buffon überholt wurde. 2006 führte er die Italiener als Kapitän zum Weltmeistertitel in Berlin im Endspiel gegen Frankreich.

In der Serie B wird sich Cannavaro mit seinen ehemaligen Teamkollegen Filippo Inzaghi messen, der den Klub Reggina Calcio trainiert und sein Vorgänger bei Benevento war. Inzaghi hatte Benevento 2020 in die Serie A geführt, am Ende der Saison 2020/21 war der Klub jedoch wieder in die Serie B abgestiegen.

In der 2. Liga trainiert auch der Weltmeister von 2006, Fabio Grosso, den Klub Frosinone. "Eine Serie B von Weltformat", kommentierte der Corriere dello Sport.

 

© 2022 SID