Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft kann im Nations-League-Spiel gegen Spanien in Madrid auf Xherdan Shaqiri setzen. Der frühere Münchner erhielt am späten Freitagabend von der spanischen Gesundheitsbehörde Grünes Licht für einen Einsatz am Samstagabend (20.45 Uhr). Grundlage für die Entscheidung sei ein weiterer negativer Corona-Test gewesen, das teilte der Schweizer Verband SFV mit. Am kommenden Dienstag ist die Schweiz in der Nations League in Köln Gegner der deutschen Nationalmannschaft.
Xherdan Shaqiri ist wieder auf dem Trainingsplatz

Xherdan Shaqiri ist wieder auf dem Trainingsplatz

Shaqiri war zunächst positiv getestet worden, ein Bluttest legte dann aber nahe, dass der Befund auf eine frühere Infektion zurückzuführen war. Der am Freitagabend vorliegende erneute Test bestätigte dies nun.

Auch alle übrigen Spieler und Staffmitglieder der Schweizer wurden in Madrid negativ getestet. Manuel Akanji von Borussia Dortmund war allerdings zuvor bereits positiv getestet worden, der Verteidiger musste daher isoliert werden.

 

SID