Tabellenführer Nötsch lässt auch in Egg Punkte liegen

eggnoetsch lussnig ATUSDer SV Walasco Egg empfing am achten Spieltag in der 1. Klasse A den Tabellenführer ATUS Lussnig Nötsch. Die Gastgeber hatten sich nach dem letztwöchigen Auswärtssieg in Dölsach auch für dieses Spiel viel vorgenommen und wollten dem Favoriten ein Bein stellen. Aber auch die Gäste gingen top motiviert in diese Begegnung, wollten sie doch die erste Saison Niederlage in Thal mit einem vollen Erfolg vergessen machen.

 Peter Erschnig ist nicht zu bezwingen

Die Gäste mussten neben einigen verletzten Spielern diesmal auch auf den gesperrten Mittelfeldmotor Christian Lussnig verzichten. Vor rund 300 Besuchern am Sportplatz in Egg war das Tempo in diesem Spiel anfangs nicht sehr hoch und beide Mannschaften lieferten sich einen fairen Kampf.

Nötsch hatte durch Neven Ilic und Michael Sternig zwei 1000%ige Torchancen, doch beide Male konnte Egg Keeper Peter Erschnig mit tollen Refelxen einen Verlusttreffer verhindern. Bei einem Kopfball von Michael Skina an die Querlatte stand ihm auch das Glück des Tüchtigen zur Seite.

Egg hielt im Spiel gut mit, konnte sich aber in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance erspielen.

Später Ausgleich für den Tabellenführer

Nach Wiederanpfiff dauerte es gerade einmal zwei Minuten ehe die Egger mit 1:0 in Führung lagen. Nach einem Angriff der Gastgeber, bei dem sich die Nötscher Abwehr nicht sehr geschickt anstellte, tauchte Michael Janschitz alleine vor Gäste Keeper Daniel Nageler auf und schob den Ball problemlos ins lange Eck zum Führungstreffer ein.

Nötsch erhöhte nun das Tempo und wollte unbedingt rasch zum Ausgleich kommen. Jedoch waren die Gäste in dieser Phase vor dem gegnerischen Tor zu harmlos. Auf beiden Seiten gab es nach Strafraumvergehen Elfmeteralarm, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb in beiden Fällen stumm.

Gegen Ende des Spieles riskierten die Gäste alles, wodurch die Egger zu einigen gefährlichen Konterchancen kamen. Zwei Minuten vor dem Abpfiff wurden die Nötscher für ihre Bemühungen belohnt. Nach einer hohen Flanke in den Strafraum war Spielertrainer Martin Lassnig zur Stelle und köpfelte zum 1:1 Auslgeich ein.

Mario Skina Sektionsleiter des ATUS Lussnig Nötsch meinte nach dem Spiel: "Wir wussten von Beginn an dass es in Egg nicht einfach wird. Aufgrund der besseren Torchancen hätten wir aber als Sieger vom Platz gehen müssen. So mussten wir aber nach dem späten Ausgleich noch mit dem einen hochverdienten Punkt zufrieden sein."

 

von Peter Strohmayer





 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten