Trotz Platz 10 - beim OSK Kötschach-Mauthen ist man mit dem Herbst nicht unzufrieden

Der OSK Kötschach-Mauthen überwintert "nur" an der zehnten Stelle der Tabelle der 1. Klasse A und trotz der durchwachsenen Hinrunde, ist man bei den Gailtalern nicht ganz unzufrieden. Die Mannschaft wurde verjüngt, hat viel Potential und wird bzw. soll sich im Winter gut weiterentwickeln. Als Ziel ruft man bescheiden einen gesicherten Mittelfeldplatz aus.

Viel Potential vorhanden

"Da wir einige unserer Spieler in die Kampfmannschaft eingebaut haben, mit denen wir sehr zufrieden sind, kann man mit Hinrunde doch auch zufrieden sein. Trotzdem muss sich die gesamte Mannschaft als Team noch steigern", analysiert Bernd Zerza, Sektionsleiter des OSK Kötschach-Mauthen. Die Gailtaler erarbeiteten sich im Herbst mit vier Siegen und zwei Unentschieden 14 Punkte. Natürlich nicht das Optimum, aber unter den angegebenen Umständen dann doch auch wieder nicht ganz so schlecht.

Sobe web A86335

Foto (Sobe-Archiv): Ivan Timeus vom OSK Kötschach-Mauthen zeigt die perfekte Schusshaltung 

Junge Spieler machen ihren Weg

"Der Einbau der jungen Spieler und der Auswärtssieg in Dellach/Drau waren aus unserer Sicht die Highlights im Herbst", sagt Zerza. Philipp Berger brachte seine Farben beim prestigeträchtigen 3:1-Auswärtssieg in Dellach/Dr. mit zwei Treffern mit 2:0 in Front und war wohl so etwas wie der Vater dieses Sieges.  

Klassenerhalt absichern

"Unser Ziel im Frühjar ist es, so schnell als möglich einen Mittelfeldplatz zu erreichen", gibt es für den Sektionsleiter nur den Blick nach oben. Personelle Änderungen werden in Kötschach nicht ausgeschlossen, noch kann man aber keine konkreten Namen nennen. Anfang März wird das Team rund um Trainer Bernd Feil zum Traingslager nach Medulin aufbrechen, um sich ideal auf die schwere Rückrunde vorzubereiten. 

innerkrems


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter