Kirchbach blickt auf eine tolle Hinrunde zurück und hat alle Chancen eine Klasse höher zu steigen

Beim SK Kirchbach blickt man zufrieden auf den Herbst in der 1. Klasse A zurück, denn mit dem zweiten Tabellenplatz und nur zwei Punkten Rückstand auf Winterkönig Penk, hat man die eigenen Erwartungen mehr als erfüllt. Im Frühjahr, sollte überhaupt gepielt werden, will man unter den Top-3 bleiben. Im Hinterkopf wird aber wohl auch ein duchaus realistischer Aufstieg ein Thema sein, denn spielerisch hätte es die Truppe rund um Trainer Patrick Trutschnig durchaus drauf, ganz oben zu stehen. 

bannerdabringer

Ziele erreicht

"Aufgrund unseres im Vorfeld gesetzten Zieles und der schlussendlich erreichten Hinrunden-Platzierung ist man zur Halbzeit der Saison sehr zufrieden", sagt Patrick Trutschnig, der Trainer des SK Kirchbach. Die Gailtaler überwintern auf dem tollen zweiten Platz und sind wohl das einzige Team, welches dem SV Penk noch Paroli bieten könnte. Von 14 Spielen konnte man elf gewinnen, zwei mal gab es eine Punkteteilung und nur zwei Spiele - jeweils auswärts in Dellach/Drau (1:4) und Dölsach (1:2) - gingen verloren.  

Sieg gegen den direkten Gegner 

"Sportlich gesehen war mit Sicherheit unser 2:0-Auswärtssieg in Penk mit ca.150 mitgereisten Kirchbach-Fans ein Highlight der Herbstsaison", blickt Trutschnig erfreut zurück.  "Des Weiteren darf man die kontinuierlich guten Mannschaftsleistungen positiv hervorheben. Auf diesem Wege dürfen wir auch unserer U10 Mannschaft zum Erreichen des „Oberen Playoffs“ gratulieren. Auf Vereinsebene war mit Sicherheit unser 60-Jahr-Jubiläum ein sehr großer Erfolg (1959 – 2019)."

Sobe web A96166

Foto (Sobe)

Top-3 Platz als Ziel 

"Wir bleiben unserer vor der Saison gesteckten Zielsetzung (Top-3) treu und möchten diesen Endstand auch mindestens erreichen. Dennoch wissen wir um unsere Ausgangsposition Bescheid und darüber hinaus würden wir selbstverständlich jede Platzierung weiter vorne gerne annehmen", sagt der Coach.

Nur ein Zugang 

Zugang: Christopher Schaller (Kooperationsspieler mit Dellach/Gail)

"Wir setzen auf Beständigkeit und gehen daher mit dem selben Kader von der Hinrunde in die Frühjahrssaison", gibt es beim SK Kirchbach eine klare Linie. Unsere Mannschaft hat bereits Mitte Januar wieder das Training mit Einheiten im Fitnesscenter Hermagor, am Kunstrasenplatz in Nötsch und in unserer Kirchbacher Turnhalle aufgenommen und wir wären bereit." Aus bekannten Gründen wurde aber vorerst der gesamte Spielbetrieb ausgesetzt und es nicht absehbar, ob es überhaupt eine Rückrunde geben wird. 

Veranstaltungen:

Das Preiswatten des Kirchbacher Sportklubs am Samstag, 21. März 2020 im Gasthof Golob in Kirchbach wird wohl leider nicht stattfinden können. Besser schaut es da mit dem Boccia-Turnier aus, welches am Samstag, den 11. Juli 2020 angesetzt ist.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten