Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Irschen gewinnt zum Auftakt das Derby gegen Nikolsdorf knapp

ASKÖ Irschen
Nikolsdorf

In der 19. Runde der 1. Klasse A duellierten sich der Tabellenfünfte ASKÖ Irschen und der Tabellenfünfzehnte TSU Nikolsdorf. Für Irschen das erste Spiel im Frühjahr und man hoffte natürlich auf einen positiven Auftakt. Aber auch Nikolsdorf erhoffte sich einen Punktezuwachs, denn man benötigt im Abstiegskampf jeden Zähler. Am Ende setzte sich aber der Favorit aus Irschen knapp durch.


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Irschen versucht schnell zum Torerfolg zu kommen, verwertet die sich bietenden Chancen aber nicht. Nikolsdorf wird immer wieder einmal aus einem Konter heraus gefährlich, aber auch sie bringen das Spielgerät nicht im Eckigen unter. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Marco Heregger erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Irschen kommt dann etwas verändert aus der Kabine und damit auch besser ins Spiel.  Im Anschluss daran drückt Marco Heregger in Minute 58 den Ball mit einem Schuss unter die Querlatte über die Linie und stellt auf 1:0. Die Vorarbeit zu diesem Treffer leisteten mit einem schönen Spielzug über die linke Seite Julian Schmidpeter und Christian Wernisch mit einem schönen Doppelpass. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Irschen als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Nikolsdorf mit 1:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den ASKÖ Gmünd 1b beweisen, Nikolsdorf trifft auf Hermagor und hofft auf einen Punktezuwachs.

Günter Tabernig, Trainer Irschen: "Für uns war es das wie erwartet schwere erste Meisterschaftsspiel in der Frühjahrssaison. Es war ein Derby und Nikolsdorf braucht jeden Punkt im Abstiegskampf. Wir haben in der ersten Halbzeit ein paar gute Chancen herausgespielt, aber das schnelle Tor gelang leider uns nicht. Nikolsdorf hatte aus Kontern die eine, oder andere gute Möglichkeit um ein Tor zu erzielen. In der Pause habe ich etwas umgestellt, dadurch sind wir besser ins Spiel gekommen. Wir haben die Partie klar diktiert und verdient das 1:0 erzielt. Grundsätzlich haben wir aufgrund des Ballbesitzes sicher verdient gewonnen, obwohl es keine leichte Aufgabe war. Nikolsdorf hat sich hart gewehrt."

Die Besten: Mario Guggenberger (Mittelfeld), Andreas Suntinger (Tor) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung