Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Irschen vermasselt Thal/Assling die Meisterfeier und gewinnt verdient mit 1:0

ASKÖ Irschen
URC Thal/Assling

Am Samstag empfing ASKÖ Irschen vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten URC Thal/Assling. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und das gelang ihnen dann gegen den vermeintlichen Meister auch. Für Thal/Assling ein kleiner Rückschlag, auch wenn der Aufstieg in die Unterliga trotzdem nicht gefärhrdet ist.


Christian Wernisch stellt auf 1:0

Thal beginnt stark und kommt auch bald zu ersten tollen Einschussmöglichkeiten, doch diese bleiben ungenützt. Besser macht es da dann schon Irschen, denn sie nützen die ersten wirkliche Chance auch zur Führung. In Minute 23 setzt sich Christian Wernisch im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nach einem Stanglpass von Marco Heregger auf 1:0. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Nicolae Ancia Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Assling probierts mit der Brechstange. Irschen spielt mit Köpfchen

Christian Tapeiner, Ticker-Reporter

Diziplinierte Irschener gewinnen verdient

In der zweiten Halbzeit zeigen die Hausherren dann eine taktisch und spielerisch sehr disziplinierte Leistung. Zwar kommt aucjh Thal zu einigen Möglichkeiten, doch der Ball will aus Sicht der Gäste einfach nicht ins Tor. In der Schlussminute hat Irschen dann noch riesiges Glück, als ein Ball von der Torlinie gekratzt werden kann. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der ASKÖ Irschen als Sieger vom grünen Rasen und besiegt die URC Thal/Assling mit 1:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Leader SK Kirchbach beweisen, URC Thal/Assling trifft auf ASKÖ Gmünd 1b, hofft auf einen Sieg und einen Umfaller von Kirchbach gegen den heutigen Gegner.

Günter Tabernig, Trainer Irschen: "Es war ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Abgesehen von den ersten zehn Minuten, wo Thal/Assling eine gute Chance hatte, hatten wir das Spiel sehr gut im Griff. Wir gingen 1:0 in Führung und hatten auch danach hochkarätige Chancen auf das 2:0, welche wir leider nicht nutzen konnten. Im Laufe des Spiels zeigten wir eine sehr gute taktische Leistung und wir fanden in der zweiten Halbzeit wieder drei, vier gute Möglichkeiten vor, doch das 2:0 wollte uns nicht gelingen. In der letzten Minute hatten wir Glück und Michael Friedrich konnte auf der Linie retten. Das waren allerdings die einzigen zwei Torchancen von Thal/Assling. Ich möchte ein Lob an die ganze Mannschaft aussprechen, sie haben taktisch hervorragend gespielt."

Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung