Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Dölsach beendet den Irschener Höhenflug

FC Dölsach
ASKÖ Irschen

Am Samstag traf der Sportverein FC Dölsach in der 1. Klasse A auf den ASKÖ Irschen. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, doch Dölsach erwies sich als taktisch klug agierenderGegtner und gewann am Ende mit 2:1. Die Zuschauer durften sich aber auf interessante 90 Minuten freuen.


Hektische erste Halbzeit

In Minute 21 setzt sich Andreas Wenger durch und kann sich nach einem Querpass von Lukas Hinterholzer als Torschütze zum 1:0 feiern lassen. Nachfolgend trifft Richard Moritzer in der 27. Minute zum 1:1 für ASKÖ Irschen und lässt die Gäste jubeln. Ein von der zweiten Stange zurückgeköpfelter Eckball kommt zu ihm und er netzt mit viel Übersicht ein.  Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. In der ersten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Marco Heregger 12.; Daniel Moser 18.; Fabian Kashofer 32.; Christoph Michael Stofner 39.  )

Döslach mit der Riesenchance die Partie zu entscheiden! Zuerst scheitert Wenger mit einem Lupfer am Irschener Goalie, der Nachschuss wird geblockt und landet erneut bei Wenger, doch Schober hält wieder..

Thomas Zraunig, Ticker-Reporter

Andreas Wenger erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Der Ex-Mölltaler Andreas Wenger bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 63. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, Julian Wallner setzte sich durch und legte quer zum Schützen, zum Jubeln, neuer Spielstand 2:1. Dölsach bringt diesen Vorsprung dann auch über die Zeit und darf am Ende über drei Punkte jubeln. Nach dem Schlusspfiff bejubelt FC Dölsach drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Oberlienz. ASKÖ Irschen hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen OSK Kötschach-M. die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt vier Mal zur gelben Karte (Markus Bachmann 51.; Christian Wernisch 59.; Pascal Obergantschnig 66.; Stefan Thomas Trojer 87.)

Andreas Wenger, Trainer Dölsach: „Das Spiel war von Beginn an sehr hektisch. Es gab Chancen auf beiden Seiten, nennenswertes war jedoch nicht dabei. Der Schiedsrichter hat die Ruhe behalten und gut gepfiffen. Irschen spielte den besseren Fußball, doch es gab einige Fouls und dadurch viele Unterbrechungen. Nach dem Führungstreffer in der ersten Halbzeit versuchte Irschen mit langen Bällen Torchancen zu kreieren. Wir hatten die besseren Möglichkeiten, doch scheiterten zunächst an Tormann Andreas Schober. Am Ende war es ein verdienter Sieg, weil wir in der zweiten Halbzeit die klügere und reifere Mannschaft waren.“

Die Besten: Fabian Kashofer (Verteidigung), Daniel Moser (Verteidigung), Andreas Wenger (Sturm) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung