Spielberichte

Kötschach-Mauthen rehabilitiert sich mit klarem Sieg gegen Schlusslicht TSU Prägraten

OSK Kötschach-M.
TSU Prägraten

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensechste OSK Kötschach-Mauthen in der 25. Runde der 1. Klasse A auf den Tabellensechzehnten TSU Prägraten. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von OSK Kötschach-Mauthen.


Ivan Timeus trifft nach 35 Minuten

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Der Unparteiische zeigt früh, dass er die Karten heute mit sich führt. Ivan Timeus befördert in der 35. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Er verwertet die Flanke von Hannes Warmuth per Kopf zur Führung für die Heimelf. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Brandgefährliche Aktion und wieder ist es Markovic, ein schöner Laufpass von Lederer Florian findet den Stürmer, sein Schuss knapp daneben

Gabriel Webhofer, Ticker-Reporter

Am Ende eine klare Sache

In der 67. Minute sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Marcel Egger. Darauf hin versenkt Ivan Timeus das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 72 Minuten: 2:0. Nach einem Angriff über die rechte Seite kann Prägraten den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Ivan Timeus reagiert am schnellsten und versenkt den Ball im Tor. Nach 90 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Philipp Berger trifft zum 3:0. Die Heimischen spielen den Ball durch die Abwehr und der kurz zuvor eingewechselte Philipp Berger trifft alleinstehend zum 3:0-Endstand. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und OSK Kötschach-M. darf nach einem 3:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Bernd Feil, Trainer Kötschach: „Ich bin mit den drei Punkten zufrieden, doch wir müssen an der Chancenauswertung arbeiten. Nach dem schlechten Nachtragsspiel gegen Tristach haben wir wieder Fußball gespielt und zurück in die Spur gefunden – das war sehr wichtig. Der Sieg war ungefährdet und Prägraten hatte nur einen Torschuss von der Mittellinie, den unser Tormann jedoch abfangen konnte. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre der Sieg viel höher ausgefallen.“

Die Besten:

Kötschach-Mauthen: Ivan Timeus (Mittelfeld), Paul Stampfer (Verteidigung)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Kärnten

Gewinner der Runde

Marcel Stoni vom ATSV Wolfsberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter