Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kurioser Führungstreffer und Last-Minute-Ausgleichstreffer! Kirchbach und Dellach/Drau teilen sich die Punkte

Der SK Kirchbach empfing am vierten Spieltag in der 1. Klasse A den ASKÖ Dellach/Drau. Beide Mannschaften standen vor dem Spiel ohne Sieg da. Kirchbach verlor die ersten drei Partien sang- und klanglos, Dellach/Drau konnte sich zwei Remis erkämpfen. Den ersten Saisonsieg konnte auch nach diesem Match keine der beiden Mannschaften feiern. Kirchbach sorgte für einen kuriosen Führungstreffer und sah wie der sichere Sieger aus. Jedoch erzielte Dellach/Drau in der Nachspielzeit den späten Ausgleich zum 1:1.

 

Die Samstagsabendpartie startete gemächlich, Kirchbach hatte am Anfang mehr vom Spiel, nennenswerte Torchancen gab es eher wenige. Ein guter Vorstoß über die linke Seite wurde nicht mit dem Torerfolg belohnt. Dellach/Drau spielte mit, konnte aber in der ersten Halbzeit nie gefährlich werden. So ging es torlos in die Pause.

Verwirrung und Fair-Play

Auch die zweite Halbzeit startete eher chancenarm, jedoch kam Dellach/Drau immer besser in die Partie und hatte den einen oder anderen besseren Vorstoß. Ein Tor wollte keiner Mannschaft in den ersten 75 Minuten gelingen. Als alles nach einem 0:0 aussah, wurde es kurios: Miha Kostanjsek’s Schuss aus 35 Metern ins Kreuzeck überquerte die Torlinie, sprang aber direkt von der Innenstange wieder heraus. Der Schiedsrichter entschied auf Weiterspielen und auch der Linienrichter zeigte nichts an. Große Aufregung machte sich breit, am allergrößten beim vermeintlichen Torschützen, welcher in seinem Unmut aufgrund einer Wordmeldung gegenüber den Unparteiischen mit Gelb-Rot vom Platz flog. Der Dellacher Tormann Martin Gasser klärte die Situation auf und bestätigte, dass der Ball die Linie überquert hat. Somit zählte der Treffer und das Spiel konnte nach dieser langen Unterbrechung fortgesetzt werden. Eine wahre Fair-Play-Aktion des Dellacher Schlussmanns, ein wahrer Sportsmann!

Später Ausgleich

Die Partie war aber noch nicht zu Ende, Dellach/Drau drückte noch auf den Ausgleich und ihre Bemühungen wurden belohnt. In der Nachspielzeit konnte der Kirchbacher Tormann einen Schuss nicht festhalten, Daniel Wernisch nutzte die Gunst der Stunde und erzielte den Ausgleich. Kirchbach schreibt damit zum ersten Mal in dieser Saison an, jedoch nicht mit drei Punkten, sondern nur mit einem. Dellach/Drau freut sich über den späten Ausgleich, wartet jedoch auch noch auf den ersten vollen Erfolg.

Patrick Trutschnig. Trainer Dellach/Drau:

„Am Anfang fand Kirchbach besser ins Spiel, aber bis auf eine Aktion war die erste Halbzeit eher ruhig. In der zweiten Halbzeit fanden wir immer besser ins Spiel, trotzdem war es Kirchbach, welche in Führung gingen. Es war eine kuriose Szene, der Ball war klar hinter der Linie. Ich bin froh, dass unser Tormann ein so toller Sportsmann ist. Die rote Karte für den Torschützen spielte uns natürlich in die Karten, so konnten wir noch in der letzten Minute den Ausgleich erzielen. Eine gerechte Punkteteilung, wenn man das gesamte Spiel betrachtet.“