1. Klasse B

Zufriedenheit heißt Stillstand - der ESV Admira Villach will die Topteams ärgern!

Beim ESV Admira Villach kann man nach der Hinrunde durchaus zufrieden sein. Mit 37 Punkten platzierte man sich in der Winterendabrechnung der 1. Klasse B auf dem starken dritten Platz und da der Abstand zur Spitze nur fünf (VSV) bzw. vier (Rothenthurn) Punkte beträgt, ist im Frühjahr eigentlich alles möglich. Natürlich gehen die beiden vorderen Teams als Favoriten in das Frühjahr, doch wer weiß, was Admira-Trainer Christian Rauter und seinem Team noch alles gelingt.  

Schwacher Start, aber starke Hinrunde

"Der Start verlief nach der guten Sommervorbereitung leider etwas enttäuschend, jedoch konnten wir ab der sechsten Runde ungeschlagen bleiben, haben 37 Punkte am Konto, mehr Tore geschossen und weniger bekommen als letztes Jahr zur gleichen Zeit. Ich konnte 21 Spieler einsetzen, darunter waren auch unsere Jungspunde Manuel Gappitz (16 Jahre) und Josip Pejic (17 Jahre), letzterer wurde leider durch seine Mandeloperation gebremst, doch erwarte ich mir von ihm einen enormen Schub im Frühjahr", resümiert Admira-Coach Christian Rauter durchaus zufrieden. "Also unser Fazit: Wir sind zufrieden, wollen aber mehr, da Zufriedenheit gleich Stillstand ist", philosophiert Rauter.

schlagerpartypng

Toller Lauf

"Nach der fünften Runde haben wir kein Spiel mehr verloren, das war sicher das größte Highlight im Herbst, wobei für mich jede Trainingseinheit und jedes Spiel mit der Mannschaft ein Highlight ist. Wir haben eine tolle Mannschaft und ein tolles Trainerteam mit dem es Spaß macht, täglich zusammen zu arbeiten", streut der Trainer seinem gesamten Team Rosen. Sobe web A71672

Foto (Sobe): Der Topscorer der Admira, Daniel Brandauer, erzielte im Herbst starke 13 Treffer!

Die Top-Teams ärgern

"Natürlich wollen wir Rothenthurn und den VSV weiterhin das Leben schwer machen, planen kann man leider auch in der 1.Klasse nicht viel, sonst würde ja jeder immer alles gewinnen wollen. Und das ist so glaube ich nicht möglich", blickt man bei der Admira mit Vorfreude in die nahe Zukunft.

Nur Eigenbauspieler

"Nein, am Transfermarkt werden wir nicht aktiv werden. Der Verein hat eine funktionierende Nachwuchsarbeit mit guten Spielern und ich werde nach Absprache mit unserem U-17 Trainer den einen oder anderen Jungen Spieler zur Kampfmannschaft nehmen. Mit Bekir Memic, Aldin Haracic, Michael Unterassinger (alle 16 Jahre alt) sowie Philipp Kranzelmayer und Fabian Pinter (15 Jahre) haben wir Spieler, die im Herbst mit tollen Leistungen zeigen konnten, dass der nächste Schritt in die Kampfmannschaft bald folgen sollte", baut man bei der Admira nur auf den eigenen Nachwuchs. "Derzeit sprechen wir nur mit einem jungen, sehr engagierten Tormanntrainer, der toll in unseren Verein passen würde", könnte sich im Trainerteam etwas tun. 

0001-Neu Briefkopflora

Trainingslager und Aufruf

"Wir fahren wie letztes Jahr wieder in den Energieferien nach Medulin, um gemeinsam als Mannschaft zu wachsen und natürlich auch eine Idee von mir, was das Fußballspielen betrifft, umzusetzen.

"Ich möchte hier gerne den Aufruf starten und engagierte Trainer zu uns ins Boot holen! Egal ob mit einer Ausbildung oder ohne, lediglich die Freude am Umgang mit jungen Menschen sollte gegeben sein. Das finanzielle sollte nicht an erster Stelle stehen, da man den Aufwand als Nachwuchstrainer bei kleinen Vereinen nie zu 100% geltend machen kann", hofft der Trainer auf Unterstützung im Ausbildungsbereich.

"Also kommt in unser Trainerteam! Wir haben tolle Nachwuchsspieler, die nur darauf warten, von Dir geformt zu werden", schließt Trainer Christian Rauter ab.

 

 Skibetrieb täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr -  Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären ein gutes neues Jahr sowie vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter