Vereinsbetreuer werden

Wer ist der beste Torhüter des Landes?

Oft sind sie die Helden ihres Teams, manchmal sind sie in den Augen der Fans aber auch die größten Buhmänner am Platz. Die Sprache ist vom wohl wichtigsten Spieler am Feld, dem Tormann. Einen Fehler verzeiht dieses Amt nicht, resultiert doch meistens ein Gegentor aus einem Fehlgriff oder einem verspringenden Ball. So gesehen ist der Posten des Tormannes ein nicht allzu beliebtes Amt, umso wichtiger ist aber ein gut disponierter Schlussmann für das jeweilige Team, denn dieser gibt seiner Mannschaft meistens auch die nötige Ruhe in der Defensive. unterhaus.at hat sich in jeder Klasse die Mannschaft angesehen, die am wenigsten Tore erhalten hat und die Daten des Tormannes statistisch ausgewertet.

Name: Gerald Melinz

Verein: ATUS Fliesen Koller Velden

Klasse: 1. Klasse B

Tabellenplatz: 3

erhaltene Gegentore                                  5     
Anzahl der Spiele in Herbstsaison 9
Einsatzminuten in Herbstsaison 810
Durchschnitt erhaltene Tore / Spiel 0,56
erhaltene Tore in Hälfte eins 0
erhaltene Tore in Hälfte zwei 5
Shut Outs (Spiele ohne Gegentor) 5
längste Phase ohne Gegentor in Minuten 242
Einwechslungen 0
Auswechslungen 0
Gelbe Karten 0
Rote Karten 0

Wer wird der beste Torhüter von Kärnten und Osttirol?

Tabelle der bisher bewerteten Ligen:

Platz Klasse Verein Name Tore/Spiel
1. 1. Klasse B ATUS Fliesen Koller Velden Gerald Melinz 0,56
2. 1. Klasse A     ASKÖ Gmünd         Christoph Pirker        0,73
3. 2. Klasse D ASKÖ Gurnitz Andreas Schrottenbacher 0,80
4. 2. Klasse A SK Grafendorf Gernot Buchacher 0,90

 

 

 

von Redaktion