Erster Sieg! Feistritz schreibt gegen Maria Gail an!

Sieben lange Runden mussten die Kicker vom ATUS Festritz/R. warten, ehe sie nach dem 2:0 über SV Falle Maria Gail/Tschinowitsch die erste Kabinenparty als Sieger feiern konnten. Auf die Tabelle hat dieser erste Sieg noch keine Auswirkungen, die rote Laterne macht immer noch im Rosental Station. Den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hat die Truppe von Daniel Durnik vorerst einmal geschafft und gegen die stärksten Gegner wurde zumindest auf dem Papier bereits gespielt…

 

Feistritz/R. kehrte nach dem Ausflug in die 1C vorige Saison wieder in die angestammte 1 B zurück. Dort war die Losfee den Rosentalern nicht wohlgesonnen, mit Schielfling, Velden, Rothenthurn, dem VSV & Bodensdorf gab es eine regelrechte Horrorauslosung. Letzte Woche ging zudem das Duell gegen den direkten Konkurrenten aus Magdalen obendrein noch verloren. 0001 Neu Briefkopflora

Feistritz dominiert die Begegnung über weite Strecken und schafft den ersten Saisonsieg

Maria Gail kam nach einem guten Saisonstart ebenfalls dreimal en suite mit einer Leermeldung in das Klubhaus zurück. Mit neun Punkten im Gepäck brauchen die Villacher aber noch nicht nervös werden und gingen das Spiel recht ruhig an. Vielleicht einen Tick zu ruhig, weil die ersten Möglichkeiten konnten sich die Hausherren herausspielen die bald Blut leckten, dass an diesem 7. Spieltag was drin sein könnte.

Die erste schön herausgespielte Chance setzte der reaktivierte Dominik Rottmann noch an die Stange. Wenige Augenblicke später bildete sich aber eine Jubeltraube an der Cornerfahne, als Denis Husejnovic goldrichtig stehend abstaubte (13.). Zehn weitere Minuten blieben die Hausherren das dominierende Team, dann nahm der Spielfluss etwas ab und Maria Gail konnte bis zur Pause ebenfalls einige Akzente setzen. Allerdings kamen die Gäste dabei über Halbchancen nicht hinaus.

Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren ernst, wollten die Entscheidung erzwingen. Wiederum Denis Husejnovic traf aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig und setzte das Leder abermals an die Stange. Blaz Dobnikar erlöste die Feistritzer dann in der 79. Minute mit einem beinahe spiegelgleichen Treffer vom 1:0. Wieder ging ein Getümmel und ein Abpraller von Torhüter Manuel Robier dem Torjubel voraus. Nach dem 2:0 gab sich Maria Gail geschlagen und die Durnik-Truppe durfte erstmals feiern.

Die Besten: Cenric Krassnig (LM/LST) Dominik Rottmann (MF)

Robert Tomelitsch (Obmann Feistritz/R.): „Wir haben trotz der Niederlagenserie nie die Nerven verloren. Jetzt kommen die Begegnungen, wo wir zumindest auf dem Papier Boden gutmachen können. Neben der Kampfmannschaft haben wir zwei Eliteteams in der U17 & U13 aufgebaut- das wird uns mittel- langfristig helfen.“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten