Mit einem neuen Trainer wird bei Oberes Metnitztal der Blick nach oben gerichtet

Der SV Oberes Metnitztal überwintert an der sechsten Stelle der Tabelle der 1. Klasse C und kann damit relativ gelassen und ohne Druck in die Rückrunde gehen. Für ganz vorne hat es mit den sieben Siegen und zwei Unentschieden aber nicht gereicht und deshalb ortet man doch viel Luft nach oben. Mit einem neuen starken Mann an der Linie, eigentlich ein alter Bekannter, möchte man jetzt die Topvereine angreifen und da man nur zwei Punkte Rückstand hat, noch den dritten Tabellenplatz anvisieren.

Starker Saisonbeginn

"Wir waren mit der Hinrunde relativ zufrieden. Nach einem starken Saisonbeginn mit 5 Siegen aus den ersten 6 Spielen haben wir uns natürlich alle sehr viel versprochen, als es in die Spiele gegen St.Veit und Friesach ging. Leider mussten wir da klare Niederlagen einstecken und uns gegen zwei sehr gute Mannschaften geschlagen geben. Das war so ein wenig ein Knackpunkt der Saison. Wir haben ab da nicht mehr richtig in die Spur gefunden und nach der Niederlage gegen Guttaring hat unser Trainer Charly Schweighofer die Konsequenz für sich gezogen und sein Traineramt zurückgelegt", erklärt Julian Geier, Sektionsleiter des SV Oberes Metnitztal und ergänzt: "Ich möchte mich hier nochmals bei ihm für die erfolgreiche gemeinsame Zeit beim SVOM bedanken und wünsche ihm alles Gute für seine sportliche Zukunkt!" 

Niederlage als Highlight

"Obwohl wir dieses Spiel mit 0:3 verloren haben, kann ich nur für mich persönlich das Heimspiel gegen Friesach als Highlight der Hinrunde hernehmen. Wir hatten schon lange nicht mehr so viele Zuschauer am Sportplatz. Ein Highlight nicht nur für die Fans, sondern auch für die Spieler beider Teams. Die Liga ist heuer unheimlich Interessant mit den vielen Derbys im Bezirk. ...da freut man sich als Spieler umso mehr. Natürlich möchte ich auch die letzten beiden Spiele im Herbst (2:1 gegen Liebenfels und 4:0 gegen Steuerberg) herausheben, in denen die Mannschaft unheimlich viel Moral und Herz, in einer schwieriegen Phase gezeigt hat", blickt der Sektionsleiter zufrieden zurück. 

Neuer Trainer, neues Glück

"Wir starten mit einem neuen Trainer ins Frühjahr. Mit Marco Winkler konnten wir einen jungen, ehrgeizigen Trainer, mit SVOM-Vergangenheit,verpflichten. Als Spieler schnürte er 3,5 Jahre seine Fußballschuhe für unseren Verein. Mit seiner Erfahrung und auch mit dem Spielstil den er vertritt, passt er sehr gut zu unserer jungen Mannschaft. Auf Platz 3 fehlen uns zwei Punkte und unser Blick ist klar nach vorne gerichtet."

Sobe web A95744

Foto: Sobe

Zu- und Abgänge

"Unser Trainer Charly Schweighofer hat den Verein wie bereits erwähnt verlassen, er wechselt zum Ligakonkurenten SC Kappel. Goalgetter Vukaljovic wechselt zurück in seine Heimat zum FC Postojna (SLO), er war unglaubliche 9 Jahre beim unserem Verein - auch bei ihm möchte ich mich recht herzlich für alles was er für den SVOM geleistet hat, bedanken. Neu im Team ist Ales Pavlovic, er soll den Abgang im Sturm kompensieren, er kommt von NK Britof (SLO). Wir hatten leider auch großes Pech mit Verletzungen...unsere Jungs Maxi Wurzer (Kreuzbandriss) und Marco Knapp (Schulter OP) zähle ich hoffentlich gegen Ende des Frühjahres auch zu den Neuzugängen und natürlich unser neuer Trainer Marco Winkler", erklärt Geier.

Trainingslager und Vorschau

"Wir fahren wie schon die letzten beiden Jahre wieder nach Medulin. Vom 12.3. bis 15.3. werden wir uns intensiv auf den Saisonauftakt vorbereiten. Im Rahmen des Trainingslagers werden wir ein Testspiel gegen den ASC St.Paul abhalten. Medulin deshalb, weil die Kombination aus Unterkunft und Trainingsbedingungen sehr hier sehr gut sind."

"Am 23.Mai findet die Verlosung unserer alljährlichen Fussball-Lotterie statt. Vorher haben wir unser letztes Heimspiel gegen den Atus Guttaring. Unser Sommerfest findet heuer am 27. Juni statt, zu dem wir euch natürlich schon jetzt recht herzlich einladen möchten! Es gibt ein großes Rahmenprogramm mit Legenden-Spiel (eine Auswahl ehemaliger Bundesligaspieler), weiteren hochklassigen Testspielen und Live Musik", schließt Julian Geier positiv gestimmt ab.

innerkrems

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten