Totalumbau in Glanegg!

Beim SV Glanegg wurde in den letzten beiden Transferperioden in die vollen gegangen, nicht weniger als 12 Spieler sind neu unter Trainer Guido Frank, der gleichfalls neu verpflichtet wurde. Nach einer eher überschaubaren Saison wollen die Glantaler nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und starten gleich einmal mit einem Derby bei Oberglan.

 

Der neue Trainer: Guido Frank

Guido Frank kennt man als Trainer vor allem von seiner Zeit in Treibach, wo er in sieben Saisonen mit einer Ausnahme immer einstellige Tabellenplätze einfuhr. Zweimal beendete seine Truppe die Spielzeit auf Rang drei.

2016/17 wechselte er zu Poggersdorf und stieg prompt in die Unterliga als Meister auf. Nach seinem bislang einzigen Abstieg in der Folgesaison nahm er sich eine Auszeit, trainierte beim HSV letzte Saison ein Nachwuchsteam. Dem Ruf von Glanegg, wieder eine Kampfmannschaft zu führen, konnte er nun aber nicht widerstehen.

Frank Guido Sobe A65873
Guido Frank (hier noch als Poggersdorf-Coach)
ist neuer General beim SV Glanegg. Foto: SOBE

Acht Neuzugänge im letzten Transferfenster

Sektionsleiter Stefan Zeppitz sah aber nicht nur auf der Trainerposition Handlungsbedarf, sondern lotste ein ganzes Dutzend neuer Spieler in das Glantal, “die sich natürlich noch finden müssen”. Ganz so recht eine Prognose abgeben will und kann der Sektionsleiter nicht: “Unsere Zugänge haben alle Qualität, am Papier sind wir möglicherweise vorne dabei. Aber wir können natürlich selbst noch nicht wissen, wo wir stehen. Mit dem Abstieg wollen wir freilich nichts mehr zu tun haben.” Er rechnet (so wie die meisten Auguren) mit St. Veit an der Spitze, "dahinter kann alles passieren." Auf die Frage, von welchen Neuen man sich Besonderes erwarten darf, lässt er sich schließlich “Klemen Strancar” entlocken. Glanegg eröffnet die Saison mit einem Derby bei Oberglan. Wie die Situation dort aussieht, lest ihr hier.

Zugänge SV Glanegg (Sommertransferfenster): Michael Philipp (Ebental, Tor)
Patrick Tilli (Ebental), David Kramaric, Klemen Strancar, Mitja Repas (alle Slo), Thomas Andreas Stampfer (Steuerberg), Dominik Janz (Gallizien), Georg Kert (Rückersdorf).

Abgänge (Sommerfenster): Lukas Christian Garnitschnig (Reichenau), Alexander Lessnigg (SAK), Manuel Ortner (Feldkirchen), Marcel Schusser (Feldkirchen), Simon Attila Antal (Maria Saal), Rene Cickovic (Feldkirchen).