Vereinsbetreuer werden

Beim Friesacher AC ortet man trotz toller Hinrunde noch viel Luft nach oben

Der Friesacher AC überwintert an der starken zweiten Stelle der Tabelle der 1. Klasse C. Normalerweise könnte man damit hoch zufrieden sein, doch der Rückstand auf Leader St. Veit beträgt bereits acht Punkte und das wird im Frühjahr nur schwer aufzuholen sein. Man hofft aber auf eine weitere Steigerung des eigenen Teams und wenn St. Veit schwächeln sollte, wird die Elf von Trainer Michael Leiter zur Stelle sein, um vielleicht das Unmögliche doch noch möglich zu machen.

Sensationeller Zusammenhalt

"Die Stimmung im Verein ist sehr gut. Ich habe noch nie eine Mannschaft trainiert, die so zusammen hält", streut Michael Leiter, der Trainer des Friesacher AC seinen Mannen Rosen und fügt hinzu: " Die Trainingsbeteiligung ist ein Wahnsinn im positiven Sinne. Wir sind selten unter 25 Spieler am Platz."

Sobe A109388

Foto (Sobe Archiv): Fabian Sortschan zeigte immer wieder vollen Einsatz

Tolle, lautstarke Fans

"Auch im Vorstand wird sehr gut gearbeitet und das wird auch von den Fans angenommen, da ausschließlich Friesacher im Kader sind. Wir haben sicher die beste und lautstarkste Unterstützung in unserer Klasse", sagt der Trainer.

Wenig los am Transfermarkt

"Leider verlässt uns im Frühjahr mit Bernhard Neuwirter ein richtiges Friesacher Urgestein Richtung Metnitz. Zugänge sind im Winter keine geplant, da wir unsere Nachwuchskicker forcieren wollen", wird in Friesach der Weg mit den Eigenbauspielern gegangen.

Sobe A109384

Foto (Sobe Archiv): Werner Gassler im Zweikampf mit Michael Schritliser vom SC St. Veit

"Wir stehen Gewehr bei Fuß"

"Ob im Frühjahr gespielt werden kann oder nicht, dazu kann jetzt noch keine Prognose abgegeben werden. Der Meister steht mit St .Veit so gut wie fest, aber sollten sie schwächeln, werden wir die Ersten sein, um es auszunutzen", gibt sich Leiter kämpferisch.

Auf den Co ist Verlass

"Hinzufügen möchte ich noch, dass ich mit Richard Steiner einen Co-Trainer an meiner Seite habe, der sowohl menschlich und sportlich top ist und immer loyal hinter mir steht", schließt Michael Leiter ab.