Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Urban kämpft tapfer geht in Launsdorf dann aber doch 0:5 unter

SC Launsdorf
SV St. Urban

Am Sonntag traf in der 14. Runde der 1. Klasse C der Tabellenachte SC Launsdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellensechzehnten SV St. Urban. Der SC Launsdorf gewann in Runde 13 mit 3:1 gegen ATUS Feistritz/R., während der SV St. Urban 0:4 gegen die Austria Klagenfurt Amateure verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Launsdorf mit 5:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal wurde es ein ähnlich klares Ergebnis.


Hubert Egger stellt auf 1:0

St. Urban, das Tabellenschlusslicht dieser Klasse, hält in Halbzeit eins gut mit, kämpft tapfer, kann in der Offensive aber keine Akzente setzen. Hubert Egger trifft dann in der 23. Minute mit einem Schuss aus gut 20 Metern zum 1:0 für Launsdorf und lässt die heimischen Fans zum ersten Mal jubeln. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Andreas Schorli Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Der Favorit setzt sich klar durch

Alen Cirikovic nützt in Minute 49 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt mit einem Schuss aus ca. sieben Metern zum 2:0 ab. Anschließend beweist Raphael Krapesch in Minute 59 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:0. Er trifft nach einem Querpass von Raphael Krapesch von der Strafraumgrenze ins lange Eck. Alen Cirikovic bewahrt in der 70. Minute die Übersicht und verwandelt nach einem Eckball präzise zum 4:0. In der 81. Minute kann der Ball von den Gästen erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Lukas Pietsch kann nach einer schönen Kombination mit anschließender Flanke zum 5:0-Endstand verwerten. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der SC Launsdorf darf nach einem 5:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Erich Erlacher, Sportmanager Launsdorf: „Es war die erwartete schwere Partie und St. Urban hat gut dagegengehalten. Wir haben einige Chancen leichtfertig vergeben, gingen allerdings in der ersten Halbzeit in Führung. Es war in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. St. Urban hat gekämpft, aber wir hatten die besseren Chancen für uns. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel das 2:0 und das war der Todesstoß für den Gegner. Der Sieg geht in Ordnung, auch in dieser Höhe. Es war kein leichtes Spiel für uns, deshalb möchte ich ein Lob an die gesamte Mannschaft aussprechen. Wir haben viel Selbstvertrauen aus den letzten Runden mitgenommen und freuen uns auf das Derby nächste Woche gegen Kappel.“

Die Besten: Alen Cirikovic (Sturm), Manuel Leitgeb (Verteidigung)

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung