St. Veit bleibt nach souveränem 3:1 über Kappel an Friesach dran!

SC St. Veit oder Friesach? Wer wird das Rennen in der 1. Klasse C machen? Beide Teams haben sich weit von der Konkurrenz abgesetzt und obwohl erst die Hälfte der Spiele absolviert ist, deutet alles auf einen spannenden Zweikampf hin, wo es bei jedem Spiel gilt: Gewinnt mein Team nicht, enteilt mir vorläufig der Gegner. Die schwierige Pflichtaufgabe für die St. Veiter in der 14. Runde: Der SC Raika Kappel, das dringend Punkte benötigt.

 

Zwei schnelle Tore für den Favoriten

Die Herzogstädter wollten sich im letzten Spiel des Jahres keine Blöße geben und diktierten von Beginn an das Geschehen. Der Erfolg stellte sich schnell ein, Edin Serdarevic trifft mit einem verdeckten Schuss aus der Drehung, wo der Ball noch unhaltbar für Gäste-Keeper Bernhard Witschnig aufsprang zur frühen Führung (7.).

St. Veit drückte weiter, zweimal konnte sich Bernhard Witschnig auszeichnen, ehe er in der 19. Minute wiederum machtlos den Ball aus dem Netz fischen musste. Diesmal kam St. Veit über rechts, spielte schön den aufgerückten Christofer Huber frei- dessen präzise und scharfe Flanke verwertete wiederum Serdarevic per Kopf zum 2:0!

Tor, Gelb, Gelbrot- die 21 Minuten des Jokers Hannes Gruber

Letztlich war Kappel mit dem 2:0 zur Pause noch gut bedient, auch wenn der Druck nach dem 2:0 nicht mehr so zwingend war. Trainer Michael Gmainer brachte erstmals in der Saison Hannes Gruber in das Spiel, der prompt und sehenswert mit der Ferse den Anschlusstreffer für seine Farben erzielte. Allerdings beflügelte ihn das über Gebühr, mit zwei Ellbogen-Foulspiels bei Kopfballduellen (60. und 66. Minute) handelte er sich gelbe Karten ein und musste den Platz ungeplant schnell wieder verlassen.

St. Veit löst mühelos die Pflichtaufgabe

Davor erzielte St. Veit wiederum durch Serdarevic mit einer schönen Direktabnahme vom 16er das 3:1. Nunmehr numerisch überlegen, ging vom Gegner keine Gefahr mehr aus, vielmehr verhinderte die Querlatte und die Chancenausbeute einen deutlich höheren Sieg der Gastgeber.

St. Veit überwintert als Aufsteiger auf dem zweiten Tabellenplatz. Für Kappel muss im Frühjahr um den Klassenerhalt bangen. Nachdem sowohl Ebental als auch der HSV punkteten, rutschen die Krappfelder auf Rang 13 ab.

Die Besten: Edin Serdarevic (St) Lukas Strasser (vTRe)

Raphael Groinig (Trainer St. Veit):““


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Ralph Scheer vom SV Dellach/Gail hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter