Vereinsbetreuer werden

Oberglan siegt in Guttaring nach durchwachsenem Beginn!

Der SV Oberglan steht nach einem zähen, aber nicht unverdienten 1:0 beim ATUS Raika Guttaring nach zwei Runden mit dem Punktemaximum von sechs Zählern da. Das Goldtor erzielte der zu dem Zeitpunkt noch nicht ganz programmgemäß auf dem Platz stehende Routinier Manuel Vaschauner. Guttaring leistete sich bei der Heimniederlage den Luxus, einen Elfmeter zu verschießen. Der Meisterschaftsauftakt ist somit nach der zweiten Minimalniederlage verpatzt.


Früher Wechsel zwingt Oberglan zur Umstellung

Das Spiel lief für Oberglan durchwachsen an, bereits in der 18. Minute musste Trainer Helmut Schimanz den humpelnden Niklas Rainer vom Platz nehmen und vor Plan durch Routinier Manuel Vaschauner ersetzen. Das erforderte eine komplette Umstellung der Spielanlage. Dem nicht genug, gab es für Guttaring in dieser Phase einen Elfmeter, Marco Messner scheitert aber an Goalkeeper Nikola Steiner.

Vaschauner trifft zur Führung

Bei Standards kam der eingewechselte Innenverteidiger stets mit in den Strafraum und bei einer fälligen ecke stand er goldrichtig, beförderte das aufspringende Leder per Fuß in den Kasten. Der verschossene Elfer rächte sich nun für die Gastgeber. Dieser Treffer weckte nun die Gäste auf, die fortan sich ein knappes halbes dutzend Chancen erspielten, aber meistens den letzten Pass nicht anbrachten.

Guttaring erhält nur eine Ausgleichsmöglichkeit

In einer insgesamt zähen Partie versuchte Guttaring wohl alles um zum Erfolg zu kommen, Chancen blieben aber Mangelware. Vielmehr hieß es zittern, ob nach einem Treffer vom eingewechselten Andre Zitterer die Fahne vom Linienrichter sich nach oben bewegte oder nicht. Sie tat es und so lebte bis zum Ende die Hoffnung von Trainer Hannes Lassnig, zumindest einen Punkt daheim festzunageln. Marco Messner bekam diese Gelegenheit im Finish auch noch- sein Kopfball fiel aber zu unplatziert aus und wurde zur leichten Beute von Goalie Nikola Steiner.

Stimme zum Spiel

Helmut Schimanz (Trainer Oberglan): „Das war ein reiner Arbeitssieg in einem fair geführten Spiel von beiden Seiten.“

Die Besten (Oberglan): Manuel Vaschauner (IV) & Thomas Tabojer (RAV)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!